[Aktion] My favourite books about.... #1


Guten Morgen

Dies ist eine Aktion von Ilys Bücherblog, die ich sehr toll finde. Jede Woche gibt es ein neues Motto, bei dem es um Gegenstände, Personen, Wesen, Gefühle etc. geht, die in einem Roman eine Rolle spielen oder vorkommen. Wie viele Bücher wir vorstellen, ist unsere Entscheidung, aber es muss zumindest eins sein.


Das Thema diese Woche ist: Träume
Ich finde es sehr schwierig und greife deshalb auf meinen SuB und meine Wunschliste zurück.

Hier meine Auswahl:

Kerstin Gier - Silber, Das erste Buch der Träume

                                                             Klappentext:
Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet. Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen …



Walter Moers - Die Stadt der Träumenden Bücher

                       Klappentext:

Als der Pate des jungen Dichters Hildegunst von Mythenmetz stirbt, hinterlässt er seinem Schützling nur wenig mehr als ein Manuskript. Dieses aber ist so makellos, dass Mythenmetz sich gezwungen sieht, dem Geheimnis seiner Herkunft nachzugehen. Die Spur führt nach Buchhaim, der Stadt der Träumenden Bücher. Als der Held sie betritt, ist es, als würde er die Tür zu einer gigantischen Buchhandlung aufreißen. Er riecht den Anflug von Säure, der an den Duft von Zitronenbäumen erinnert, das anregende Aroma von altem Leder und das scharfe, intelligente Parfüm von Druckerschwärze. Einmal in den Klauen dieser buchverrückten Stadt, wird Mythenmetz immer tiefer hineingesogen in ihre labyrinthische Welt, in der Lesen noch eine wirkliche Gefahr ist, in der rücksichtslose Bücherjäger nach bibliophilen Schätzen gieren, Buchlinge ihren Schabernack treiben und der mysteriöse Schattenkönig herrscht.



Luca Di Fulvio - Der Junge, der Träume schenkte

                                                              Klappentext:

New York, 1909. Aus einem transatlantischen Frachter steigt eine junge Frau mit ihrem Sohn Natale. Sie kommen aus dem tiefsten Süden Italiens - mit dem Traum von einem besseren Leben in Amerika. Doch in der von Armut, Elend und Kriminalität gezeichneten Lower East Side gelten die gnadenlosen Gesetze der Gangs. Nur wer über ausreichend Robustheit und Durchsetzungskraft verfügt, kann sich hier behaupten. So wie der junge Natale, dem überdies ein besonderes Charisma zu eigen ist, mit dem er die Menschen zu verzaubern vermag ...


Antonia Michaelis - Das Institut der letzten Wünsche


                        Klappentext:

Die verträumte Mathilda arbeitet für eine Organisation, die sterbenden Menschen ihre letzten Wünsche erfüllt. Ein letztes Mal Schneeflocken spüren mitten im Hochsommer, Maria Callas live erleben oder in einem stillgelegten Vergnügungspark Riesenrad fahren – alles kein Problem, kleine Tricks inbegriffen. Das ändert sich, als Mathilda Birger begegnet. Denn er wünscht sich, vor seinem Tod noch einmal seine große Liebe Doreen und ihr gemeinsames Kind wiederzusehen. Mathilda soll sie für ihn suchen – nur will sie Doreen eigentlich gar nicht finden, denn sie hat sich auf den ersten Blick in Birger verliebt.




Na was haltet ihr von meiner Auswahl :) Hab alle drei noch auf meinem SuB oder der auf der Wunschliste.

Kommentare:

  1. Huhu,

    Silber würde mich auch noch interessieren. Der Rest glaub ich eher nicht so.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Corly,
      und wieder sind die Geschmäcker verschieden :D
      Wünsche dir einen schönen Sonntag.
      LG

      Löschen
  2. Huhu Charleen :)

    "Silber - Das erste Buch der Träume" habe ich auch noch auf dem SuB. Ich habe aber vor einiger Zeit eine lange Leseprobe gelesen und freue mich daher schon riesig auf das Buch. Da bald der dritte Teil erscheint, werde ich wohl auch demnächst damit anfangen.

    "Der Junge, der Träume schenkte" habe ich vor einiger Zeit angefangen. Leider hat das Buch einfach nicht zu meiner damaligen Stimmung gepasst. Da ich die Geschichte aber eigentlich toll fand und den Schreibstil sowieso fantastisch, möchte ich mich bald nochmal an das Buch wagen :)

    Kommen wir zu meinem Favorit auf deiner Liste: "Das Institut der letzten Wünsche" ♥ Dieses Buch habe ich im Mai gelesen und es gehört zu meinen absoluten Jahreshighlights ♥ Die Geschichte ist so schön und traurig, locker und schwer, witzig und zum Weinen. Lies das Buch ganz, ganz bald! Du wirst es nicht bereuen :)

    Ich bleibe gleich mal als Leserin da :)

    Viele liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Corina,
      vielen Dank für deinen ausführlichen Kommentar :) "Der Junge, der Träume schenkte" hat mich eigentlich nie interessiert. Aber irgendwie sticht es mir immer wieder ins Auge. Ich glaube, es möchte einfach von mir gelesen werden.

      "Das Institut der letzten Wünsche" habe ich durch Zufall entdeckt. Deiner Beschreibung nach würde ich wohl glatt zur Winterlesechallenge lesen. Da fehlt mir noch ein Buch, welches verschiedene Emotionen in mir regt... Das wird dann wohl das perfekte Buch dazu sein, vielen Dank :D

      Liebe Grüße

      Löschen