[Rezension] Montana C. Drake - Geliebter Feind



Das Leben der amerikanischen Ärztin Samantha O‘Neal gerät jäh aus den Fugen, als eines Nachts fünf schwerbewaffnete Araber in der Notaufnahme des Krankenhauses auftauchen und ihre medizinische Hilfe erzwingen. Um ihre Flucht nicht zu gefährden und die Versorgung ihres Verletzten zu gewährleisten, nehmen sie Samantha als Geisel und verschleppen sie in den Jemen.
Einzig und allein der geheimnisvolle Abdul, der ebenfalls zu den Entführern zählt und zu dem sie sich magisch hingezogen fühlt, steht ihr bei.
Als die Regierung ein SEAL-Team schickt, um die Geisel zu befreien, soll Samantha sterben. Abdul verhilft ihr zur Flucht und verschwindet kurz danach spurlos.
Als die Terroristen einen weiteren Anschlag planen und an Samantha Rache nehmen wollen, ist Abdul erneut ihre einzige Hoffnung.
Doch ist eine Zukunft mit einem Terroristen überhaupt möglich? 
(Quelle Amazon)

  
 
Zum Cover: 
Das Cover gefällt mir sehr gut, erinnert mich allerdings auch an die Reihe von Lara Adrian.

Zum Buch:
Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen und leicht verständlich. Die Autorin schafft es, dass sich die Szenen direkt im Kopf abspielen.

Es gibt viele verschiedene Charaktere und die Handlungsorte wechseln mehrfach. Teilweise war es sehr anstrengend, weil es so viele verschiedene Handlungsstränge gab. Zu Beginn fiel es mir schwer, mich daran zu gewöhnen. Nach ein paar Kapiteln wurden die Szenen jedoch länger und es wurde nicht mehr so viel hin und her gesprungen, so dass ich mich sehr gut zurecht fand.

Die meisten Charaktere haben mich sehr überzeugt und waren authentisch. Einzig und allein Samantha konnte mich zwischenzeitlich nicht überzeugen. In einem Moment war sie total mutig und eine Minute später zitterte sie vor Angst. Das war für mich widersprüchlich.
Abdul und seine Geschichte hat mir richtig gut gefallen und ich hoffe, auch mal etwas über ihn lesen zu können.

Leider nahm die Story zur Gefangenschaft nicht so viel Platz ein und sie war nicht ganz so grausam, wie ich es erwartet hätte. Da hätte ich mir vielleicht noch ein wenig mehr gewünscht.

Am Ende des Buches ist die Story abgeschlossen, allerdings soll dies erst das erste Buch einer Reihe sein. Es sind - laut der Autorin - noch weitere Bücher zu anderen Charakteren geplant. Man kann diese aber alle auch einzeln lesen.


Ein tolles Buch mit einer fesselnden Geschichte und minimalen Schwächen. Auf jeden Fall gibt es eine klare Kaufempfehlung.



3,5/5 Birdies

Vielen Dank an Amazon Publishing zur Bereitstellung eines Buches für die Leserunde auf Lovelybooks.

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    eine schöne Rezension. Über dieses Buch bin ich schon öfters gestolpert und es steht auch bereits auf meiner WuLi. Vielleicht warte ich noch etwas bis ein weiteres Buch der Reihe erscheint^^.

    Liebe Grüße und bereits ein schönes erstes Adventswochenende
    Lisa von http://mexiis-leseparadies.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lisa,
      die Teile in sich sind ja abgeschlossen, weshalb man die Bücher auch einzeln lesen kann. Lediglich die gleichen Personen kommen wohl in den verschiedenen Büchern vor :) Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, soll aber bald schon der nächste Band erscheinen.
      Liebe Grüße

      Löschen