[Rezension] Emma Wagner - Regie führt nur die Liebe





Verlag: -
Seiten: 369

Taschenbuch: -
E-Book: 0,99 €

Laura liebt Bollywood-Filme, glaubt an das Schicksal und wartet auf die große Liebe.
Ihr Leben verläuft eigentlich in geordneten Bahnen, nur der intrigante Kollege Kai macht ihr das Leben schwer.
Doch dann rettet sie einen Fremden vor dem Ertrinken, und schlagartig ist alles anders. Der Mann, der ihr noch im Rettungsboot die magischen Worte »Nicht Jahrhunderte, nicht Jahrtausende – nichts kann uns trennen!« zuflüstert, ist nämlich kein anderer als der bekannte Schauspieler Logan White.
Sie und Logan – eine Verbindung, so ewig und schicksalhaft wie aus einem Bollywood-Film, da ist sich Laura sicher. Nur Logans Manager Alex entpuppt sich als Ekelpaket.
Doch damit nicht genug: Ganz nebenbei muss Laura sich auch noch um ihren heimwehkranken
Mitbewohner James und um ihre beste Freundin Moni kümmern, die sie in ihrer Wohnung vor den
Vermietern versteckt.

Klar, dass sich Lauras Leben schon bald nicht mehr an das Drehbuch hält …

Zum Cover: 
Das Cover wirkt auf mich eher wie ein Filmcover, aber trotzdem ist es einfach wunderschön ♥

Zum Buch:
Emma Wagner hat mich sofort mit ihrer Schreibweise gefesselt. Die ganze Zeit über schreibt sie sehr locker und bildgewaltig. Die Kapitel haben eine normale Länge und verfliegen sehr schnell. Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben, so dass ich mit der Protagonistin richtig mitgefiebert habe.

Die Protagonistin Laura ist von Beruf Lehrerin und ein absoluter Bollywood-Fan. Ich persönlich stehe ja überhaupt nicht auf Bollywood, aber Emma Wagner hat hier nur eine kleine Prise davon eingebaut, welche mich immer wieder zum Lachen brachte. Laura habe ich als starke Persönlichkeit empfunden, die mir sehr gefallen hat.
Auch ihr Mitbewohner James und ihre beste Freundin Moni konnten mich komplett überzeugen. Neben diesen drei Charakteren gibt es auch noch einige andere, die auch immer authentisch und nachvollziehbar gehandelt haben.
Die Autorin hat hier sehr schöne verschiedene Charaktere mit einer besonderen Tiefe erschaffen, die mir allesamt ans Herz gewachsen sind.

Das Buch fängt direkt rasant an und auch zwischendurch geht es rasant zu. Es kommt im Verlaufe der Geschichte immer wieder zu unvorhersehbaren Ereignissen, so dass es nie langweilig wird. Auch der Spannungsbogen wurde hier sehr schön gestaltet. Eine gesunde Portion Kitsch ist natürlich auch enthalten, wie es bei so einem Buch eben sein muss.
Lediglich das Ende hätte ich mir vielleicht etwas anders gewünscht, denn meiner Meinung nach hat Laura am Ende den falschen Partner an ihrer Seite. Dies ist aber Geschmackssache und deshalb ziehe ich dafür auch keine Punkte ab. Solange Laura glücklich mit ihrer Entscheidung ist, kann ich da nichts gegen sagen ;-)


Ein sehr schönes Buch mit einer gesunden Portion Kitsch und einigen lustigen, aber auch spannenden Momenten. Lediglich die Partnerwahl sollte vielleicht noch einmal überlegt werden *g*.


5/5 Punkte
(Perfekt!)

Vielen Dank an Emma Wagner und die Agentur "Mainwunder" zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentar veröffentlichen