[Rezension] Julia Dessalles - Rubinsplitter: Funkenschlag




Verlag: Drachenmondverlag
Seiten: 288

Broschiert: 12,90 €
E-Book: 4,99 €

Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, was du bist. N. Machiavelli Das Überleben von Salvya, einer magischen Welt voll ungezügelter Phantasie, liegt in Rubys Hand. Ausgerechnet sie, Miss Unsichtbar, soll die Prinzessin aus der Prophezeiung sein und die finstere Herrscherin Thyra vernichten. Wäre da nicht Rockstar Kai mit seinen verdammten Kusslippen, hätte sie längst aufgegeben. Doch auf einmal überschlagen sich die fürchterlichen Ereignisse und die Rettung Salvyas wird für Ruby zur Herzensangelegenheit. Wird es ihr gelingen, den Funken zu zünden, der Salvyas Schicksal besiegelt? Eine magische Geschichte voll Gefühlschaos, Phantasie und Musik die zum Mitfiebern und Weiterträumen einlädt.

 
1. Funkenschlag
2. ?
3. ?
4. ?

Zum Cover: 
Das Cover gefällt mir sehr gut. Der Farbverlauf wirkt sehr warm und sie harmonisieren sehr schön miteinander. Das Cover hat auf jeden Fall Bezug zum Buch.

Zum Buch:
Gleich zu Beginn ist man mitten drin in der Geschichte. Ich habe allerdings ein paar Kapitel gebraucht, bis ich mich an den Schreibstil gewöhnt hatte. Die Autorin springt manchmal ganz schön zwischen den Szenen und besonders zu Beginn fehlt es an einigen Erklärungen, so dass mir da die Vorstellungskraft fehlte und sich keine Bilder vor meinem inneren Auge formten. Es hat aber nicht so lang gedauert, bis ich dann richtig rein kam und dann wollte ich das Buch auch nicht mehr aus der Hand legen. Die Kapitel sind relativ lang, aber durch mehrere Absätze unterteilt. Zu Beginn eines jeden Kapitels steht der Name des Protagonisten, den man begleitet.

Es gibt zwei Hauptprotagonisten: Ruby und Kai.
Ruby ist ein Mädchen, welches mir gleich von Beginn an sympathisch war. Sie hat einige Pfunde zu viel auf den Rippen und hatte es dadurch auch nicht besonders leicht im Leben. Gerade, weil sie nicht so perfekt war, gefiel sie mir sehr gut. Sie hätt vielleicht besonders am Anfang des Buches mehr Fragen stellen müssen, damit es ein wenig realistischer geworden wäre, aber trotzdem konnte sie mich überzeugen.
Nun kommen wir zu Kai. Es fällt mir schwer, viel über Kai zu sagen, denn er ist ein schwieriger Charakter. Zu Beginn des Buches wirkte er sehr oberflächlich und arrogant. Im Laufe der Geschichte schaut man jedoch hinter die Fassade und sieht, dass er eigentlich ganz anders ist - nämlich sehr sensibel. Meine Meinung bezüglich Kai hat sich sehr gewandelt. So wusste ich am Anfang nicht genau, was ich von ihm halten sollte. Mal war er mir sympathisch, in der nächsten Szene war er wieder ein totaler Arsch. Im Laufe der Geschichte wurde er mir aber auch sehr sympathisch und er hat einen Platz in meinem Herzen ergattern können. Mit seinen Dialogen brachte er mich oftmals zum Schmunzeln.
Es gibt noch einige Nebencharaktere, die mir auch sehr gut gefallen haben. Alle Charaktere haben für mich schlüssig gehandelt und waren sehr authentisch.

Es kommt immer wieder zu überraschenden Wendungen. Das ganze Buch ist durchzogen von tollen Fantasien der Autorin, die schon recht zahlreich sind. Der Haupthandlungsort ist ja die Welt Salvya. Dort können alle Fantasien war werden. Was man sich wünscht entsteht auch durch reine Vorstellungskraft. Ohne zu viel verraten zu wollen möchte ich euch doch einen kleinen Einblick verschaffen. So gibt es zum Beispiel einen sprechenden Stein, neonfarbene Eichhörnchen und auch verschiedene Pflanzen, wie eine Lauschlärche. So manches mal wunderte ich mich, wie die Autorin auf genau so etwas kam.  Mit einigen Ideen brachte sie mich sehr zum Lachen.

Ein sehr tolles Buch mit vielen verschiedenen eingearbeiteten Fantasy-Ideen der Autorin. Zu Beginn war das Buch etwas verwirrend, doch der Nebel lichtete sich bald und ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Auf jeden Fall bekommt dieses Buch von mir eine Leseempfehlung.


4/5 Punkte
(Sehr gut!)

Vielen Dank an Ava Reed, Julia Dessalles und an den Drachenmondverlag zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hallöchen, :)

    Das Buch liegt auf meiner Wunschliste wie viele andere auch.
    Ich würde ja gerne sagen, dass ich es demnächst auch lesen werde, aber momentan gibt es Bücher, die ich aufgrund der Challenges & Leserunden vorher lesen möchte. :)
    Freut mich allerdings, dass dir das Buch gefallen hat. )))

    Ganz liebe Grüße
    Tanya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanya,
      ich bin schon sehr auf deine Rezension gespannt :) Ich kanne s dir auf jeden Fall empfehlen!
      Das Problem mit den Challenges etc. kenne ich aber :D
      Liebe Grüße

      Löschen