[Rezension] Raywen White - Entfachte Glut: Der Fluch der Unsterblichen



Verlag: Forever
Seiten: 621

E-Book: 4,99 €



Tanja Smith fällt es schwer, anderen zu vertrauen. Zu schmerzhaft sind die Narben aus ihrer Vergangenheit. Ihre Wunden verbirgt die junge Frau geschickt hinter der Fassade der fleißigen Studentin. Erst als sie den attraktiven Kane kennenlernt, kommt ihr feuriges Temperament zum Vorschein. Doch auch Kane hat ein dunkles Geheimnis. Eines Morgens wacht Tanja mitten in der Wüste auf. Kane hat sie entführt, um ein altes Versprechen einzulösen. Tanjas Wut kennt keine Grenzen. Dennoch fühlt sie sich auf unerklärliche Weise zu Kane hingezogen. Als sie schließlich von seiner wahren Natur erfährt, muss Tanja sich entscheiden. Ist ihre Liebe stark genug, um alle Grenzen zu überwinden?




1. Der Fluch der Unsterblichen
2. Vergessenes Feuer (?)
3. ? (Erscheint voraussichtlich September 2016)


Zum Cover: 
Das Cover zeigt Kanes Oberkörper. Mir persönlich sind die Muskeln ja zu stark ausgeprägt, aber das ist eben Geschmackssache :D Ansonsten sieht man im Hintergrund die Wüstenwelt. Die farbliche Gestaltung ist mit den warmen Tönen wunderschön und ich finde das Cover sehr ansprechend.

Zum Buch:
In dem Buch geht es um die junge Frau Tanja. Sie ist ein Mischwesen, was sie jedoch nicht weiß und deshalb ein ziemlich normales Leben führt. Niemand weiß genau, was für eine Mischung sie ist. Kane hingegen ist kein Mensch, denn er trägt eine Bestie in sich. Er ist auf der Suche nach einem bestimmten Kind und sieht dieses in Tanja. Deshalb entführt Kane sie in die Wüstenwelt. Dort erfährt Tanja nach und nach Dinge, die ihr Leben für immer verändern werden.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und bildgewaltig, so dass ich mir alles sofort vorstellen konnte. Er ist locker und leicht zu lesen, weshalb die Seiten - bis auf ein paar Ausnahmen - schnell verflogen sind. Die Autorin hat eine wunderbare Welt mit wunderbaren Charaktere erschaffen, die sehr facettenreich sind. Es gibt viele verschiedene Wesen und doch hat sie sie alle sehr schön in der Geschichte miteinander verbunden.

Die Autorin hat ganz geschickt eine Liebesgeschichte mit eingebunden, die nicht übermächtig war. Sie rückte in wichtigen Szenen in den Hintergrund und somit war genug Platz für die grundsätzlichen Dinge. Die unerfüllten erotischen Gelüste waren mir ein wenig zu viel, denn ich hatte das Gefühl, dass Kane ständig mit einem Dauerständer rumrannte, sobald er Tanja auch nur angeschaut hat. Bei Tanja erging es mir ähnlich. Ich hatte immer wieder gehofft, dass beide endlich übereinander herfallen, damit das Thema endlich vom Tisch ist, doch leider hielt dieser Umstand länger als erwartet. Dadurch geriet die Hauptstory ein wenig in den Hintergrund und es das Buch kam mir an besagten Stellen etwas zäh vor.

Die ganze Story ist sehr liebevoll erarbeitet und ich habe sie so oder auch so ähnlich noch nirgends gelesen. Sie hat mir sehr gut gefallen, denn sie ist wirklich außergewöhnlich. Die Handlung besitzt eine enorme Tiefe, womit ich besonders zu Beginn des Buches nie gerechnet hätte. Es gibt Kämpfe, spannende Szenen und viele Gefahren, die die Charaktere bewältigen müssen.


Es handelt sich hier um einen tollen Debütroman, der leider auch ein paar kleine Schwächen verfügt. Über die kleinen Schwächen kann man aber bei den tollen verschiedenen Charakteren und der ungewöhnlichen Geschichte hinwegsehen.



3,5/5 Punkte
(Mehr als nur gut!)

Vielen Dank an die CP-Ideenwelt und an den Verlag Forever zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

1 Kommentar:

  1. Huhu,

    da läuft gerade ja noch eine interessante Blogtour.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen