[Leseliste] Oktober 2016


Liebste Leser,

heute ist es Zeit, euch meine Leseliste für Oktober 2016 zu präsentieren. Da ich im September mal wieder andere Bücher aufgrund von Blogtouren und Rezensionsexemplaren dazwischen geschoben habe, sind noch fünf vom letzten Monat drauf. Für Oktober mach ich eine längere Liste, damit ich auch mehr abhaken kann. Da ich auch am 10. Oktober meinen letzten Arbeitstag habe bevor ich in den Mutterschutz gehe, hoffe ich ja, dass ich ein bisschen mehr schaffe.



Wie Monde so silbern
Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …





Der geheime Zirkel: Circes Rückkehr
Herrliche Weihnachtszeit! Gemma freut sich auf den Urlaub von der Spence-Akademie für junge Damen, freut sich auf die Zeit mit ihren Freundinnen Felicity und Ann, auf aufregende Bälle im noch aufregenderen London. Und tatsächlich scheint sich der attraktive, junge Lord Denby für sie zu interessieren. Doch trotz all der Ablenkungen der großen Stadt gerät Gemma immer wieder in den Strudel ihrer Visionen. Unheilvoller Visionen. Außerdem ist der mysteriöse Kartik wieder aufgetaucht - mit einer Warnung: Die Magie, die sie durch die Zerstörung der Runen freigesetzt hatte, wird nun zu einer Bedrohung für das Magische Reich. Gemma soll in die verzauberte Welt zurückkehren, um den geheimen Tempel zu finden und die Magie dort zu binden. Aber auch andere Kräfte sind an dem Magischen Reich interessiert ...




Die Shannara Chroniken
Der Ellcrys, der heilige Baum der Elfen, stirbt. Mit ihm vergeht auch der Bann, der die Dämonen aus der Welt der Sterblichen fernhält, und die ersten dieser Bestien haben die magische Grenze bereits überwunden. Amberle Elessedil, die Tochter des Königs der Elfen, ist die einzige, die einen neuen Ellcrys pflanzen kann. Um das letzte Samenkorn des Ellcrys zum Leben zu erwecken, begibt sie sich auf gefährliche Reise zum Wildewald. Denn die Dämonen wissen von ihrer Aufgabe und sie werden alles tun, um sie aufzuhalten. Zum Glück steht ihr der junge Heiler Wil zur Seite – und mit ihm die Elfensteine von Shannara.





Trust me
Er sieht unglaublich gut aus, aber das war’s dann auch schon mit den bestechenden Vorzügen. 
Eine Elisabeth von Kerchow würde sich jedenfalls niemals mit einem solchen Nobody wie Alexander Mai einlassen, und das schon allein deshalb, weil sie glaubt, ihren Traummann bereits gefunden zu haben. 
Dummerweise willigt sie ein, Fiona in einer Amor-Mission auszuhelfen und so bleibt ihr nichts anderes übrig, als Mr. Aufreißer Alex zu ihrem neuen Mitbewohner zu machen, der sie ab sofort mit seinem ultimativen Boxershortslook um den Verstand bringt. 
Allerdings glaubt sie für keine Sekunde, dass es schwierig werden könnte, ihn mit einer Frau zusammenzubringen, denn dafür scheint er ohnehin wie geschaffen zu sein. 
Wenn da nur nicht diese verflixten Schmetterlinge in ihrem Bauch herumtanzen würden, sobald der Schönling in ihrer Nähe ist. 
Eine Tatsache die Alex übrigens außerordentlich genießt, obwohl er es sich garantiert nicht mit ihr verscherzen will. 
Ohnehin ist er aus anderen Gründen hier, die allerdings immer unwichtiger werden, je mehr Zeit er mit Lili verbringt. 
Als er sich endlich eingesteht, dass er etwas für sie empfindet, stellt sich heraus, wer der Glückliche an Lilis Seite ist. 
Damit müssten sich alle verbotenen Gedanken erübrigen, aber leider ist der himmlische Auftrag inzwischen so sehr aus den Fugen geraten, dass Fiona Anstalten macht, sich massiv in die Geschehnisse einzumischen.



Leons Erbe
Für Katja bricht eine Welt zusammen, als ihr Sohn Leon bei einem Autounfall ums Leben kommt. Es ist der zweite schwere Schicksalsschlag in kurzer Zeit. Erst vor sechs Monaten ist ihre Schwester spurlos verschwunden. Als Katja nach Leons Trauerfeier einen Anruf erhält, überschlagen sich die Ereignisse: Ein Notar ist im Besitz einer Kiste, die Leon seiner Mutter vererbt hat. Als Katja die Kiste öffnet, entdeckt sie darin ein Armband, das ihrer Schwester gehörte. Wie ist ihr Sohn in den Besitz dieses Armbandes gekommen? Und warum hat er es bei einem Notar hinterlegt? Was will Leon seiner Mutter aus dem Tod heraus damit sagen? Für Katja beginnt eine Suche nach der Wahrheit - nichtsahnend, dass sie damit die Tür zu einem dunklen Familiengeheimnis öffnet ...




Niemand trägt die Schuld allein
Vera und Peter Sobier genießen mit ihrem zwölfjährigen Sohn Patrick ein sorgenfreies Familienglück.. Das endet abrupt, als der erfolgreiche Rechtsanwalt einen folgenschweren Verkehrsunfall verursacht. Patrick erleidet ein Schädel-/Hirn-Trauma und fällt in ein Koma. Peter Sobier kommt mit leichten Verletzungen davon und sucht verzweifelt einen Weg, mit seiner schweren Schuld leben zu können. Die Liebe zu Vera wird auf eine harte Probe gestellt. Die härteste Zerreißprobe ihres Lebens fordert den Eltern alles ab, denn das Schicksal kann grausam sein. Verzweiflung, Glaubenskonflikte und Hoffnungslosigkeit zerfressen den Geist des Vaters. Außergewöhnliche Signale, die der Sohn aus seiner finsteren Welt aussendet, verändern die Sicht aller Beteiligten. Wird die Liebe der Eltern den vielen Prüfungen standhalten? Hat Patrick eine Chance, jemals wieder aus dem Koma zurück ins Leben zu finden? Auch in diesem Roman versteht es der Autor, den Leser tief eintauchen zu lassen in einfühlsame, aber auch emotional geführte Dialoge. Wie schon in früheren Titeln nimmt er ihn mit auf eine Gefühlsachterbahn - bis zum überraschenden Ende.



Mein perfektes Jahr
Was ist der Sinn deines Lebens? Falls Jonathan Grief jemals die Antwort auf diese Frage wusste, hat er sie schon lange vergessen.
Was ist der Sinn deines Lebens? Für Hannah Marx ist die Sache klar. Das Gute sehen. Die Zeit voll auskosten. Das Hier und Jetzt genießen. Und vielleicht auch so spontane Dinge tun, wie barfuß über eine Blumenwiese zu laufen.
Doch manchmal stellt das Schicksal alles infrage, woran du glaubst ...







Zwei Kontinente auf Reisen
Auf einem Felsen mitten im Meer liegt Kiras und Aarons Heimat. Nichts geht hier mit rechten Dingen zu: Die Sterne bewegen sich nie, täglich bebt der Boden und die Bewohner leben in ständiger Angst, dass ihre Insel zerbricht.
Ausgerechnet die verfeindeten Völker Ruan und Amerika müssen sich dieses Stück Land teilen. Als sie eine Grenze ziehen, trennen sie auch die Freunde Kira und Aaron. Für die Rettung ihrer Heimat müssen die beiden alle Regeln brechen und eine Reise ins Ungewisse auf sich nehmen, von der jede Wiederkehr ausgeschlossen scheint.



Schattenmelodie
Als Neve auf einem ihrer Berlin-Besuche von einer geheimnisvollen Melodie in ein altes Haus gelockt wird, weiß sie nicht, dass dort die Liebe auf sie lauert, um mit ihr gnadenlos Achterbahn zu fahren. Während Neve mit ihren vielen neuen Gefühlen und dem Umstand ringt, immer menschlicher zu werden, gehen seltsame Dinge in der magischen Welt vor. Nach und nach zeigt sich, dass das Haus nicht nur Neves Schicksal beeinflusst. Die alten Gemäuer, seine Bewohner und die magische Welt - alles ist miteinander verwoben ... 





Amani
Die 16-jährige Scharfschützin Amani will nichts mehr, als Dustwalk, einem Kaff mitten in der Wüste, den Rücken zu kehren. Bei einem Schießwettbewerb, der Amani die Freiheit bringen soll, kreuzt Jin ihren Weg: ein faszinierender Fremder, der von den Schergen des Sultans verfolgt wird. Jin soll zu den Rebellen gehören, die den abtrünnigen Prinzen Ahmed unterstützen. Amani und Jin werden Reisegefährten wider Willen und kämpfen bald ums Überleben – gegen magische Djinn, gegen die Soldaten des Sultans und eine mysteriöse, tödliche Waffe. Unversehens steckt Amani mitten in einer Rebellion, die das Schicksal ihres Landes entscheiden könnte und ihre Gefühle für Jin offenbart …



Secret Woods 2
Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben – und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben…



Seelenlos
Nebel wabert über die Grabsteine des Greyfriars Graveyard und außer Lucy hält sich zu dieser nachtschlafenden Zeit niemand mehr auf dem Friedhof auf – eigentlich nichts Besonderes, schließlich wohnt sie hier. Auch an die Geistererscheinungen, die jeden ihrer Schritte zu beobachten scheinen, hat sie sich längst gewöhnt. Als sich jedoch merkwürdige Geistervorfälle häufen und sogar Besucher attackiert werden, wird es selbst Lucy mulmig zumute. Irgendetwas oder irgendjemand scheint auf dem Friedhof sein Unwesen zu treiben. Zusammen mit ihrer besten Freundin Amelia folgt Lucy einer unheimlichen Spur, und was sie dabei herausfinden, lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren …



Wär mein Leben ein Film, würd ich eine andere Rolle verlangen
Jess' große Leidenschaft sind Filme und seit dem Tod ihrer Mutter ist das Kino ihr zweites Zuhause. So scheint es ein Leichtes, für ein Schulprojekt einen Blog über ihr Lieblingsthema ins Leben zu rufen. Doch das ist einfacher gesagt als getan. Und dann ist da auch noch Marvin, der plötzlich mehr von ihr will, als nur der hilfsbereite Freund zu sein. Langsam merkt Jess, dass sich das Leben durchaus nicht immer wie im Film abspielt ...


Kennt ihr die Bücher und wenn ja, habt ihr sie vielleicht sogar schon gelesen?

Kommentare:

  1. Guten Morgen Charleen,
    da hast du dir schöne Bücher vorgenommen.
    "Wär mein Leben ein Film...", "Sectret Woods 2" und "Wie Monde so silbern" habe ich schon gelesen. Bei den Luna-Chroniken lese ich aktuell den 2. Teil und bin in den letzten Zügen.
    "Trust me" klingt interessant, werde ich mir mal näher anschauen und "Seelenlos2 werde ich auf jeden Fall auch lesen.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Christine,
      sehr interessant, dass du einige der Bücher schon gelesen hast :) Da muss ich ja auf deinem Blog direkt mal nach den Rezensionen gucken.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Wie Monde so silbern steht auch auf meiner Wunschliste :)
    Seelenlos werde ich diesen Monat auch noch lesen und Secret Woods 2 und Dein perfektes Jahr habe ich schon gelesen, viel Spaß damit!
    Bin gespannt wie du Amani findest..da bin ich mir noch nicht so sicher, ob es einzieht^^
    Liebe Grüße
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sunny,
      dann haben wir ja zwei Bücher gemeinsam :)
      *ber Amani hab ich schon viel Gutes gehört.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Guten morgen,
    Da hast du aber Schöne Bücher raus gesucht. Da wird man ja glatt neidisch! Wenn ich mal so viel lesen könnte im Monat. Naja nun habe ich neuen Stoff für die Wulli :)
    Lg, Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Maike,
      den Gedanken habe ich auch jeden Monat aufs neue :D
      Ich müsste eigentlich mindestens doppelt so viel lesen, wie ich es normal tue... Nur allein um meinen Neuzugängen schon gerecht zu werden.
      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Das sind ja einige tolle Bücher^^ Amani hat mir super gefallen, die Atmosphäre war einfach wunderschön magisch und orientalisch. Den Rest kenne ich noch nicht^^ Ich muss mich auch mal an die Leseliste machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Carina,
      da bin ich ja gespannt :) Auf Amanni und auf deine Leseliste!
      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Hey :)
    ich habe bisher keins dieser Bücher gelesen, wobei ich "Amani" schon auf meiner Wunschliste habe. Ich bin dann schon sehr gespannt auf deine Rezension dazu! :)
    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  6. Halloi!

    Da hast du dir ja wieder einiges vorgenommen :) Die Shannara Chroniken kenn ich nur als Serie und bei allem anderen erkenne ich zumindest das eine oder andere Cover *hihi*

    Ich wünsche dir einen lesereichen Monat!
    Liebe Grüße!
    Eva

    AntwortenLöschen
  7. Huhu,

    da bin ich gespannt wie dir "Wie Monde so silbern" und "Shannara" gefallen werden. Erteres hab ich ja im Januar gelesen, aber immer noch nicht weiter gelesen. Letzteres kenn ich nur die Serie.

    LG Corly

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    nun als nur Leserin habe ich bei Deiner Auswahl echt das Problem, sie sind einfach zu "neu" ..........

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen