[Rezension] Audrey Carlan - Calendar Girl: berührt


Verlag: Ullstein
Seiten: 416

Taschenbuch: 12,99 €
E-Book: 8,99 €

»Warum fühlst du dich allein, wenn du gerade einen Auftrag hast?«, fragte er. Ich kuschelte mich in seine Arme. »Ich schlafe nicht mit all meinen Kunden, Alec.« Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht. Der Bad Boy ist hartnäckig - und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias gute Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin - mit dem Samoaner Tai Niko verbindet sie mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington D.C., aber auch Gefahr ...

2. Berührt
3. Begehrt
4. Ersehnt



*** ACHTUNG ***
*** Kann Spoiler zum ersten Band beinhalten ***


Zum Cover:
Das Cover ist relativ schlicht gehalten und passt perfekt zu dem ersten Band. Es sieht wieder nach einem typischen Frauenroman aus.

Zum Buch:
In diesem Band geht die Geschichte um Mia weiter. Sie arbeitet immer noch als Escord-Girl für ihre Tante, um in einem Jahr schnell und viel Geld zu verdienen. Ihr Vater liegt weiterhin im Koma und sie muss seine Schulden bezahlen. Sie hat weiterhin jeden Monat einen neuen Kunden und kommt somit viel rum.

Mia ist mir in diesem Band leider nicht mehr so sympathisch wie im ersten. Sie denkt mir mittlerweile zu oberflächlich. Im ersten Band wollte sie nie als "Schlampe" dargestellt werden und nicht mit jedem in die Kiste springen, doch das ist nun ganz anders. Sobald sie einen heißen Typen sieht, möchte sie sofort mit ihm ins Bett, obwohl sie ihn nicht mal richtig kennt. Mir ging das alles einfach immer viel zu schnell und auf richtige Gefühle wurde hier leider verzichtet.

Dieses Buch beinhaltet ja die Monate April, Mai und Juni. Während dieser Zeit trifft sie wieder auf ganz verschiedene Männer. Als erstes trifft sie auf den Baseballspieler Mason, der selbstgefällig, unreif und ein typischer Macho ist. Den Monat fand ich eigentlich ganz okay, auch wenn mir nicht gefällt, dass Mia sich immer in das Privatleben ihrer Kunden einmischen muss. Sie ist seltsamerweise immer der Retter in der Not - so kommt es mir vor. Über ihren Mai-Kunden Angel - ein Bademodendesigner - erfährt man leider kaum etwas. In diesem Monat vergnügt sie sich nämlich fast ausschließlich mit ihrem Modelkollegen Tai. Hier hat mir gefallen, dass man auch etwas über die fremde Kultur und seine Familie gelernt hat. Das war Gott sei Dank nicht so oberflächlich :) In dem letzten Monat führt uns Mia nach Washington D.C. zu einem Vater des Senators. Auch hier ist sie wieder die Retterin in der Not.

Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen. Er war flüssig und leicht verständlich, so dass ich schnell voran kam. Ein wenig hat mich gestört, dass Mia sich bei dem Gefühl von Verlangen immer über die Lippen geleckt hat. So oft, wie das der Fall war, müssen diese ja schon ganz wund sein. Gut hat mir gefallen, dass Mister Januar - Wes - wieder eine Rolle gespielt hat. Auch wenn ich von diesem Band etwas enttäuscht war muss ich unbedingt weiter lesen, denn ich möchte herausfinden, ob Mia nach Jahresende mit Wes zusammenkommt oder nicht. In diesem Buch hat auch Mia's Privatleben eine Rolle gespielt. Ihre familiäre Bindung zu ihrer Schwester hat mir hier sehr gut gefallen.
Ein durchschnittliches Buch, welches meiner Meinung nach nicht mit dem ersten Band mithalten kann. Mir war das alles ein wenig zu oberflächlich und auch die Protagonistin Mia hat sich für meinen Geschmack eher zum negativen entwickelt. Trotzdem möchte ich die Reihe weiterlesen.

3/5 Punkte
(Gut!)

Vielen Dank an den Verlag Ullstein und an NetGalley zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hey Charleen ♥

    Mir ging es ähnlich, obwohl mir der erste Monat in diesem Band sehr gut gefallen hat. Dieser Band kommt lange nicht an den ersten ran und trotzdem will man unbedingt weiterlesen. Sehr schöne Rezi ♥

    Liebe Grüße
    Jenny ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jenny,
      vielen Dank :)
      Schön, dass ich mit meiner Meinung nicht allein bin :D Bin schon auf den dritten Band gespannt!
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hey :)

    Oh, oh, du wirst nicht happy sein, wenn mein Beitrag zum ersten Teil der Reihe nächste Woche erscheint, fürchte ich ... "Calendar Girl" ist für mich wieder einmal ein Buch, wo ich den Bestseller-Status absolut nicht nachvollziehen kann *seufz*.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen