[Rezension] Morton Rhue - Dschihad Online



Verlag: Ravensburger
Seiten: 256

Gebundene Ausgabe: 14,99 €
E-Book: 12,99 €

Er hat gute Noten, er geht auf Partys, er flirtet mit dem hübschesten Mädchen der Schule – auf den ersten Blick wirkt Khalils Leben wie das einer amerikanischen Mitschüler. Doch der Schein trügt: Khalil und sein älterer Bruder Amir leben in einem heruntergekommenen Loch und halten sich nur notdürftig über Wasser. Amir sieht sich im Internet immer häufiger gewalttätige Videos von islamistischen Hasspredigern an. Außerdem twittert er über den Kampf gegen den >>heuchlerischen Westen<<. Schon bald gerät auch Khalil in die Fänge der Islamisten …

Zum Cover:
Das Cover zeigt den Protagonisten Khalil. In meiner Fantasie sah dieser jedoch ein wenig anders aus - eher klischeehafter :) Sehr aussagekräftig ist das Cover leider nicht, aber dennoch passend.

Zum Buch:
Zuerst schauen wir einmal, worum es genau geht. Dieses Buch erzählt die Geschichte von dem 17-jährigen Khalil. Seine Eltern sind vor Jahren mit ihm und seinem Bruder aus Bosnien geflohen und leben nun in den USA. Aufgrund familiärer Umstände sind seine Eltern wieder zurück nach Bosnien gegangen. Es sollte vorerst nur für eine kurze Zeit sein, doch diese zieht sich immer weiter hin und Khalil lebt nun mit seinem 22-jährigen Bruder Amir allein. Amir rutscht immer weiter ab, wird kriminell und zieht Khalil mit in seinen Bann.

Der Schreibstil des Autors ist sehr flüssig und angenehm zu lesen. Die ersten Seiten kamen mir ein wenig nüchtern und distanziert vor, was jedoch lediglich der erste Eindruck war. Aufgrund der Erzählweise in der Ich-Perspektive erfährt man viel über die Gefühle und Gedanken von Khalil. Somit konnte ich Khalil's Denk- und Handlungsweise immer nachvollziehen. Er ist ein Junge, der seine Eltern vermisst und keinen familiären Halt mehr hat. So dringend hätte er seine Eltern gebraucht, die jedoch einfach von heute auf morgen nicht mehr da waren.

Die ganze Story entwickelt sich langsam und ohne viel Tempo. Normal hätte ich das vermisst, aber ich denke, dass man es bei so einer Thematik auch nicht zu übereilen darf. Es geht hier letztendlich um die Entwicklung des Ganzen - wie und warum es dazu kommt, dass sich junge Menschen den islamistischem Terror zuwenden.

Es gibt vereinzelt spannende Szenen, die jedoch wirklich wenig sind. Im Vordergrund steht einfach Khalil's Leben, wie es in der Realität auch sein könnte. Da ist es auch nicht immer spannend und actionreich!
Das ganze spitzt sich jedoch so zu, dass es am Ende zum großen Showdown kommt. Deshalb habe ich die letzten Seiten auch richtig verschlungen. Allgemein war das Buch schnell durchgelesen. Für mich ist es eine überzeugende und durchaus realistische Geschichte, die mir sehr gut gefallen hat.
Bei "Dschihad Online" handelt es sich um eine durchaus realistische Geschichte. Es gibt nicht viele spannende Szenen, zeigt aber den Weg eines jungen Menschen, der aufgrund familiärer Umstände immer weiter abrutscht und in die Fänge des islamistischen Terrors gerät. Mich konnte das Buch voll überzeugen.

5/5 Punkte
(Perfekt!)

Vielen Dank an den Verlag Ravensburger und an die Agentur Bookmark zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hi :D

    Ich habe gar nicht gewusst, dass Morton Rhue ein neues Buch hat. Früher als Teenager habe ich ihn sehr gerne gelesen! :D Das hier klingt auf jeden Fall von der Thematik auch sehr interessant!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Jessi,
      ich kann es dir nur empfehlen, wie man an meiner Rezension sieht :D
      Liebe Grüße

      Löschen