[Rezension] Laini Otis - Summer of Heartbeats: Rocker küssen besser


Verlag: Romance Edition
Seiten: 350

Taschenbuch: 14,99 €
E-Book: 5,99 €

Regel Nummer eins? Verliebe dich niemals in deinen Ferienflirt! Doch Beaus Herz schert sich nicht um Regeln und so erliegt sie dem Zauber des geheimnisvollen Cash mit den vielen Tattoos, der sie nach einer gemeinsamen Nacht sitzen lässt.

Bei einem unverhofften Wiedersehen erfährt Beau, dass Cash nicht der ist, der er vorgab zu sein, und als wäre das nicht Schock genug, schlittert sie in eine berufliche Beziehung mit dem sexy Rockstar. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie ihre gesamte Zukunft für einen Kerl aufs Spiel setzen will, dessen Probleme ihre Vorstellungskraft bei Weitem übersteigen ...



Zum Cover:
Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, obwohl ich normalerweise nicht so auf "Pärchencover" stehe. Die farbliche Gestaltung und die verschiedenen Schriftarten begeistern mich. Leider hat das Cover nicht viel mit dem Inhalt gemeinsam, weil die Protagonistin braunes gelocktes Haar hat.

Zum Buch:
Dies war mein erstes Buch von Laini Otis und was soll ich sagen? Ich bin mega begeistert! Normalerweise stehe ich ja nicht so auf Rockstargeschichten, deshalb war ich zu Beginn ein wenig skeptisch. Aber hier war ich von Anfang an in der Geschichte gefangen. Ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und war immer sehr traurig, wenn ich es dennoch musste.

Der Schreibstil von Laini Otis ist sehr angenehm und flüssig zu lesen, so dass die Seiten trotz der kleinen Schrift sehr schnell verflogen sind. Mit einigen geschickt eingebauten Details ist die ganze Geschichte sehr bildgewaltig, weshalb automatisch Bilder im Kopf entstehen. Immer wieder hat die Autorin gefühlvolle, aber auch gern mal witzige Szenen eingebaut, mit dem sie deshalb ein ganz großes Spektrum an Emotionen abdeckt.

Man merkt bei diesem Buch, dass Laini Otis sehr viel Liebe in diese Geschichte gesteckt hat. Die Charaktere sind alle sehr verschieden und haben eine enorme Tiefe - selbst die Nebencharaktere. Beau ist hier die Protagonistin und die Geschichte wird in der Ich-Perspektive aus ihrer Sicht erzählt. So kann man direkt mit ihr fühlen und dies geschieht auch ganz automatisch. Mir hat besonders gut gefallen, dass jeder Charakter hier seine Eigenarten und eigenen Baustellen hat. Niemand ist in diesem Buch perfekt und gerade das macht dieses Buch so authentisch.

Von mir gibt es auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung und ich werde mir auf jeden Fall die zukünftigen Bücher von Laini Otis zu Gemüte führen.

"Summer of Heartbeats: Rocker küssen besser" konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Alle Charaktere haben hier eine enorme Tiefe, die Handlung ist einfach umwerfend und es werden viele verschiedene Emotionen abgedeckt. Auf jeden Fall lesen!

5/5 Punkte
(Perfekt!)

Vielen Dank an die Netzwerkagentur Bookmark und an den Verlag RomanceEdition zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hey Charleen ♡

    Im Moment wird man von Rockstargeschichten ja nur zu verfolgt. Aber deine Rezension hat mich überzeugt, sodass ich das Buch schnell auf meine Wunschliste schreibe ♡

    Liebe Grüße
    Jenny ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jenny,
      du solltest nicht so lange mit dem Buch warten. Es ist wirklich mega ♥
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hey Charleen,

    eine sehr schöne Rezi :) Bis eben war ich mir bei dem Buch unsicher, da ich ja auch gerade schon eine Rockstargeschichte lese. Deine Rezi hat mich überzeugt, dass ich es doch lesen möchte :) Und zack steht das Buch auf meiner Wuli :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sunny,
      vielen Dank :) Auch du solltest nicht so lange mit dem Buch warten. Ich bin traurig, dass ich es schon gelesen habe :D
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallöchen :) ♡

    Schön dass dir das Buch gefallen hat :) Ich bin noch am Anfang. Ich hoffe, mich kann es genau so begeistern wie dich. :))

    Alles Liebe <3

    AntwortenLöschen
  4. Hey ;)
    Das Buch habe habe ich schon gesehen, vom Cover her. Allerdings habe ich es damals nicht wirklich beachtet, obwohl ich gerne Rockstar-Geschichte lese.
    Jetzt werde ich es doch mal genauer anschauen.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen