[Blogtour] Katrin Graßl - Askana: Die Bestimmung - Autoreninterview



Hallo meine Lieben,


heute bin ich die Station bei der Blogtour zu "Askana: Die Bestimmung".

Gestern konntet ihr ja bereits bei "Selection Books" etwas zum Thema Schicksal und Bestimmung erfahren, heute gibt es bei mir das Autoreninterview. Hier findet ihr noch einmal den kompletten Fahrplan mit den direkten Links zu den Beiträgen.

Hier findet ihr auch meine komplette Rezension zu dem Buch.

Nun aber zum Interview:

Hallo Katrin, magst du dich vielleicht zuerst kurz vorstellen?

Hallo! Also mein Name ist Katrin Graßl und ich bin 22 Jahre alt. Ursprünglich komme ich aus einem kleinen Ort in der Steiermark/Österreich, wohne nun aber bereits seit 4 Jahren in Graz zum Studieren. 




Mittlerweile bin ich im 8 Semester meines Englisch/Geschichte Lehramt Studiums. Neben dem Schreiben würde ich Lesen und TV-Shows als mein großes Hobby bezeichnen. Um ehrlich zu sein bin ich vermutlich ein kleiner Geek/Nerd was Shows wie Game of Thrones betrifft.

Wann und wo kam dir die Idee zu diesem Buch? Hattest du die ganze Geschichte zu Beginn schon in deinem Köpfchen oder hat sich die Story während des Schreibens entwickelt?

Die Grundidee zu diesem Buch kam mir schon vor einigen Jahren. Damals war ich vielleicht 14. Im Laufe der Jahre habe ich die Idee dann ausgearbeitet und mir Notizen gemacht. Wirklich an dieser Geschichte zu schreiben begann ich mit ca. 20. Da ich neben dem Studium auch noch berufstätig bin, finde ich nicht immer so viel Zeit zum Schreiben wie ich mir eigentlich wünsche.

Einen Großteil der Story, man könnte sagen die Eckpunkte der Trilogie, hatte ich schon im Kopf bevor ich zu schreiben begann, doch einiges entwickelte sich auch erst im Laufe des Prozesses.


Welcher deiner Charaktere gefällt dir am besten und warum?

Natürlich bin ich ein großer Fan von Lilly. Ihre Entwicklung ist sehr spannend zu verfolgen und ich freue mich schon darauf, wie sie sich im zweiten Band verhalten und entwickeln wird. Ich glaube wenn man eine Geschichte in der Ich-Form schreibt, entwickelt man einfach eine starke Bindung zum Hauptcharakter.


Gibt es reale Personen, die dich zu deinen Figuren inspirieren?

Ja die gibt es tatsächlich. Igor beispielsweise verbinde ich sehr stark mit meinem Großvater. Nicht nur das Aussehen ist sehr ähnlich, sondern auch die Charakterzüge. Igor ist ein warmherziger und friedliebender Mensch, der jedoch schon viel Schreckliches erleben musste. Mein Großvater ist ähnlich, er ist immer nett und herzlich doch musste er krankheitsbedingt schon einiges erleiden.

Viele meiner Freunde behaupten auch, dass Lilly mir sehr ähnlich ist. Ich persönlich empfinde nicht, dass dem so ist. Das einzige das Lilly und ich wirklich gemeinsam haben ist, dass wir beide mit Depressionen zu kämpfen hatten (ich glaube daher kam mir auch die Idee) und dass wir beide Langschläfer sind.


Askana ist ja ein sehr schönes Land. Wo hast du dazu deine Inspiration bekommen und hattest du die Welt schon vor dem Schreiben entworfen, oder kamen die Ideen dazu erst im Laufe des Schreibens?

Ich komme selbst vom Land und die schönen, unberührten Landschaften sind das was ich am Landleben am meisten schätze. Für mein Alter bin ich auch schon relativ viel herum gekommen in der Welt und habe mich von den verschiedensten Landschaften inspirieren lassen. „Die lange Ebene“ wurde stark von meiner Heimat und England beeinflusst. Ich freue mich jedoch darauf im nächsten Band die anderen Landschaften Askanas ergründen zu dürfen.

In groben Zügen stand die Welt von Anfang an. Vor allem die Hauptgegend des ersten Bandes war von Beginn an in meinem Kopf. Was die Städte, die in anderen Regionen liegen und den zweiten Kontinent betrifft, kamen einige der Ideen jedoch erst während dem Schreiben. 




Hast du das Buch geschrieben mit dem Vorsatz es zu veröffentlichen, oder hast du dich erst hinterher dazu entschieden?

Ein bisschen von beidem. Mein großer Traum, seit ich ein Kind bin, war es ein Buch zu veröffentlichen. Jedoch war Askana nicht das erste Buch, das ich fertig geschrieben habe. Mein erstes fertiges Manuskript gefiel mir am Ende jedoch nicht mehr und ich verwarf die Idee der Veröffentlichung. Mit Askana war es so, dass ich anfangs einfach geschrieben habe und als ich es später wieder durchlas gefiel mir die Idee noch immer. So kam langsam wieder der Gedanke der Veröffentlichung in mir hoch. Man könnte sagen, dass ich ab der Hälfte beschlossen hatte, Askana tatsächlich zu veröffentlichen. Damit habe ich mir selbst einen großen Traum erfüllt und einen weiteren Punkt auf meiner Löffelliste abgehakt.


Möchtest du uns einen Einblick geben, an welchem Ort du deine Ideen niedergeschrieben hast?

Die meiste Zeit habe ich in meiner Wohnung in Graz geschrieben. Ziemlich normal am Schreibtisch mit einem Energy Drink, da ich keinen Kaffee trinke. 


Aber hin und wieder schreibe ich auch gerne im Café. Viele Menschen verstehen nicht wie ich mich bei all dem Lärm konzentrieren kann, ich jedoch mag es Leute um mich zu haben, hin und wieder etwas Ablenkung wenn ich gerade nicht weiter weiß und natürlich liebe ich das gratis WLan J Im Café zu schreiben erinnert mich auch immer an die Wiener Kaffeehausliteratur und als Österreicherin bin ich natürlich sehr traditionsbewusst ;)

Kannst du uns schon etwas zu der Fortsetzung sagen?

Die Fortsetzung wird voraussichtlich im Herbst erscheinen. Ich möchte natürlich nicht zu viel verraten, doch der zweite Band wird auf jeden Fall düsterer als der erste. Ebenfalls werden wir mehr über interessante Charaktere wie Aaron erfahren. Bis jetzt stand dieser Charakter nicht im Mittelpunkt der Geschichte, doch er wird ein wichtiger Bestandteil der Gruppe werden. Im Allgemeinen wird die Gruppe wachsen und es werden sich einige neue Charaktere hinzugesellen.


Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast.




Ich hoffe, dass euch das Interview gefallen hat. Ich möchte noch einmal darauf hinweisen, dass ihr das E-Book währen der Tourzeit zu einem Preis von 0,99 € selbst erwerben könnt. Alle Beiträge und Infos zum Gewinnspiel findet ihr übrigens auch hier in unserer Facebook-Veranstaltung.


Um in den Lostopf zu hüpfen, könnt ihr Lose sammeln. Auf jedem Blog gilt es eine Frage zu beantworten. Pro Antwort erhaltet ihr ein Los. Bitte denkt daran, uns beim anonymen Kommentieren eine E-Mail Adresse zu hinterlassen. Wer die Kommentarfunktion nicht nutzen kann, sendet seine Antwort einfach per E-Mail an nalas.blog@gmail.com.

Für das heutige Tageslos müsst ihr mir folgende Frage beantworten:

Welche Frage würdet ihr der Autorin gern stellen?


Dies gibt es zu gewinnen:

Platz 1: 1 Print von Askana - Die Bestimmung
Platz 2: 1 eBook von Askana - Die Bestimmung
Platz 3: 1 eBook von Askana - Die Bestimmung



Teilnahmebedingungen
- Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb von 3 Tagen melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
- Das Gewinnspiel läuft vom 11.07.2016 bis zum 18.07.2016 um 23:59 Uhr.
- Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt innerhalb von zwei Tagen nach Ende des Gewinnspiels auf allen Blogs.
- wer die Kommentarfunktion der einzelnen Blogs nicht nutzen kann oder möchte, kann seine Antwort per E-Mail an nalas.blog@gmail.com senden

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Sie hat geschrieben das sie schon sehr viel rum gereist ist, ich würde gerne wissen wo sie schon überall war, und welcher Ort sie nach England noch inspiriert hat :D

    Alles Liebe
    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Und auch heute am letzten Tag der Blogtour mein Glück für eine Printausgabe versuche da ich keinen Reader habe und auch so keine E-Books lese und nur Printausgaben bevorzuge!
    Die Tour hat mir das Buch auf jeden Fall schmackhaft gemacht und mein Interesse daran ist weiter vorhanden das ich die Geschichte auch selber lesen muss.

    Meine Frage wäre: Wenn sie sich ihre Traumwelt erschaffen könnte, wie würde diese aussehen?? :-)
    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,

    ein wirklich interessantes Interview. Mich würde interessieren was der Inhalt ihres ersten Manuskriptes war und worum es ging.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Ob sie sich vorstellen könnte, eine Fortsetzungsreihe mit anderen Autoren zu schreiben (wie gerad die 7 Sommersünden Buchreihe).

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    mich würde interessieren, welches Buch sie zuletzt gelesen hat und das sie so richtig begeistern konnte :D

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Hallo und vielen Dank für dieses interessante Interview mit der sympathischen Autorin! Ich würde die Autorin fragen, ob sie die Veröffentlichung weiterer Bücher plant.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    mich würde interessieren was sie selber gern liest.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    Mich würde interessieren ob sie noch andere Tv shows besonders gerne mag auser Game of Thrones.
    Lg
    Alena

    AntwortenLöschen
  9. Sehr interessant. :) Kann sich die Autorin vorstellen auszuwandern und wenn ja, was ist Ihr ZIEL?

    ♥liche Grüße - Lenchen vom Testereiwahnsinn

    AntwortenLöschen
  10. Hallöchen. :)
    Erstmal danke für den tollen Post. :)
    Also ich würde gerne wissen, ob sie lieber am Tag oder in der Nacht schreibt? :)
    Alles Liebe,
    Katja

    AntwortenLöschen
  11. Hallo! Erst einmal danke schön für die schöne Blogtour :)
    Also ich würde die Autorin fragen, welche Bücher in ihrer Kindheit / Jugend und jetzt ihre liebsten sind bzw waren.
    LG Jessy

    AntwortenLöschen