[Rezension] Amber Auburn - Academy of Shapeshifters: Wolfspack


Verlag: -
Seiten: 84

Taschenbuch: 4,98 €
E-Book: 0,99 €


»Du wirst kämpfen, wenn der Zeitpunkt gekommen ist. Für dich. Für das Leben, das du führen könntest. Du musst dich nur entscheiden.«

Nachdem Lena endlich im Camp angekommen ist, warten weitere harte Prüfungen auf sie. Zum Rudel der Can zugehörig entstehen erste Zwistigkeiten zwischen ihr und einigen Fel. Doch selbst in ihren eigenen Reihen erfährt sie nicht nur Freundlichkeit. Um Janis näher zu kommen, muss sie Zofias Zorn in Kauf nehmen, die mit ihrer Wahl ganz und gar nicht einverstanden ist. Hinzu kommt, dass Rajani von ihr verlangt, für die Fel zu spionieren. Lena fühlt sich zwischen den Fronten nicht wohl und sucht nach einem Ausweg.
Als einige Lehrer immer häufiger das Camp verlassen, anstatt zu unterrichten, fällt auch dem letzten Schüler auf, dass etwas ganz und gar nicht stimmt ...

2. Wolfspack
3. Pantherherz
4. Nebelweiß
5. Kupferfell
6. Schattenwolf
7. Tigerauge
8. Blutkralle
9. Silbergrau
10. Goldprinz


Zum Cover:
Das Cover ist wieder ein richtiger Traum ♥ Es zeigt den Jungen Janis und einen weißen Wolf - passend zum Titel des Buches. Dieses Cover fügt sich perfekt in die anderen Cover der Reihe ein.

Zum Buch:
Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band und auch dieses ist mit seinen 84 Seiten leider sehr kurz gehalten. Der Schreibstil der Autorin ist immer noch sehr angenehm und flüssig, wodurch ich wieder einen sehr guten Lesefluss hatte. Die Seiten sind dadurch leider viel zu schnell verflogen.

Die Geschichte geht genau dort weiter, wo der erste Band aufgehört hat. Die Protagonistin Lena kommt hier im Camp an und lernt einige neue Leute kennen. Außerdem werden ihr die Regeln im Camp nahegelegt, unter anderem die Rangordnung und auch die "Feindschaft" zwischen den Can und den Fel. Neben Lena sind hier einige Nebencharaktere, die man näher kennenlernen konnte. Lena hat in diesem Band mehr an Tiefe gewonnen, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Auch ihre Begeisterung für den Wolfsjungen Janis hat mich begeistern können.

Das Buch endet leider wieder mitten in der Handlung und auch noch mit einem gemeinen Cliffhanger, so dass man am liebsten sofort weiterlesen möchte.

Mit "Wolfspack" ist der Autorin eine schöne Fortsetzung gelungen, die direkt an den ersten Band anknüpft. Es gibt neue verschiedene Charaktere und eine interessante Handlung. Leider ist das Buch mit der Seitenzahl mal wieder einfach viel zu kurz und endet auch noch mit einem gemeinen Cliffhanger.


5/5 Punkte
(Perfekt!)

Vielen Dank die Autorin Amber Auburn selbst zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentar veröffentlichen