[Rezension] Mona Silver - SternRegen: Das Volk der Bo’othi


Verlag: -
Seiten: 109


E-Book: 0,99 €


„Wird es so enden?“, fragte sie leise. „Wirst du mich töten, um dich selbst zu retten?“

Eine mittelalterliche Burg soll der neue Regierungssitz des Seelenvolkes der Bo’othi werden. Noch bevor Architekt Darius Jasnov mit der Restaurierung beginnen kann, entdeckt Antonia Sommer seine übernatürlichen Fähigkeiten. Fasziniert von seinen goldenen Sternenaugen, folgt sie ihm heimlich in den Wald. Als sie dort gemeinsam in eine lebensbedrohliche Situation geraten, fordert seine Alte Seele ein Opfer.
Darius muss sich entscheiden. Fernab vom rettenden Sternenlicht könnte Antonias Blut sein Ausweg sein, doch sie weckt ganz andere Gefühle in ihm.


1. Verlorener Stern
2. SternRegen: Das Volk der Bo'othi (Novelle)
3. Verlassener Stern


Das Cover wirkt auf mich nicht ganz rund, aber dennoch gefällt es mir. Vermutlich sieht man im Hintergrund den Protagonisten mit seinen leuchtenden Augen.

Dies war mein erstes Buch von Mona Silver und ich habe den ersten Band "Verlorener Stern" bisher nicht gelesen. Dennoch kann man diese Novelle auch unabhängig davon lesen. Es handelt sich hierbei um eine kurze Liebesgeschichte, die jedoch auch mit ein paar spannenden Momenten ausgeschmückt wurde. Die Liebesgeschichte konnte mich emotional total packen und hat mir sehr gut gefallen.

Der Schreibstil von Mona Silver ist sehr modern und einfach zu lesen, weshalb die Seiten schnell verflogen sind. Der Text war immer sehr gut verständlich und flüssig, so dass mir das Lesen sehr viel Spaß gemacht hat.

Die Charaktere haben mir auch sehr gut gefallen. Sie sind alle authentisch und haben immer nachvollziehbar gehandelt. Das Volk der Bo'othi war mal eine ganz neue Erfahrung, die mich zu Beginn hat sehr neugierig werden lassen. Die Idee von Mona Silver zu dem Volk hat mich voll überzeugt. Ihre besonderen Fähigkeiten und damit auch das ein oder andere Problem hat mich sehr gut unterhalten und ich hoffe, dass dies nicht mein letztes Buch von ihr sein wird.

Bei der Novelle "SternRegen: Das Volk der Bo'othi" steht die Liebesgeschichte ganz klar im Vordergrund. Dennoch hat Mona Silver hier auch spannende Momente eingebaut und besonders die Eigenschaften der Bo'othi fand ich sehr unterhaltsam, so dass ich noch mehr von ihnen lesen möchte.


5/5 Punkte
(Perfekt!)

Vielen Dank die Autorin Mona Silver selbst zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentare: