[Interview] Ran an den Blog - Mehr als Worte


Hallo Anna,

vielen Dank, dass du mit mir dieses Interview führst. So bekommen wir einen kleinen Einblick, wer hinter dem Blog "Mehr als Worte" steht.



Möchtest du dich vielleicht erst einmal kurz vorstellen?
Hallo erst einmal, ich bin die Anna und blogge bei „Mehr als Worte“.
Ich bin noch 25 Jahre alt, lebe nun in einer kleinen Stadt in Thüringen und genieße dort die Ruhe, nachdem ich acht Jahre lang in einer Großstadt gewohnt habe.

Meinen Blog habe ich nun seit gut drei Jahren und es macht mir von Tag zu Tag mehr Spaß.





Wenn du dich mit nur drei Adjektiven beschreiben müsstest, welche wären das?

Emotional - freundlich - impulsiv

Gibt es ein Genre, welches du anderen bevorzugst?

Nicht wirklich, das wechselt immer mal. Im Moment kann ich zum Beispiel nicht an Fantasy ran, liebe dafür aber Young Adult Bücher.


Wenn es möglich wäre - in welchem Buch würdest du gerne mal leben?

Ich mag es klassisch und würde somit wohl Alice im Wunderland oder ein Sommernachtstraum wählen.


Da ich selbst Bloggerin bin weiß ich, wie viel Zeit man für einen Blog investieren kann. Wie viel Zeit investierst du und welche Tätigkeit macht dir dabei am meisten Spaß?


Oh, die liebe Zeit. 
Ein Blog ist wirklich sehr Zeit intensiv, das hätte ich am Anfang nie gedacht! 
Aber ich mache es gerne, ich liebe es. 
Ich liebe es zu lesen und meine Meinung kund zu tun.
Das größte für mich ist, wenn sich jemand auf meine Empfehlung hin wirklich ein Buch kauft.
Die Zeit die ich investiere ist immer unterschiedlich, es kommt immer auf das Buch an.
Bei manchen Büchern habe ich schon beim Lesen einen genauen Plan was ich wie schreiben möchte oder welche Textstellen ich zitieren möchte, bei anderen Büchern wiederum weiß ich selbst Tage nach beenden des Buches nicht, was genau ich schreiben soll, nicht mal weil sie schlecht sind, sondern weil sie mich einfach sprachlos zurück lassen.

Am meisten Zeit geht eigentlich für das Foto drauf und das Design und die Form in welcher der Beitrag erscheinen soll.

Wie bist du zu deinem Blognamen gekommen und was unterscheidet ihn von anderen?

Huch ja, anfangs hieß ich ja ganz banal „Anna´s Bücher“, hat mir nur irgendwann gar nicht mehr gefallen und es musste was neues her. Ich also tagelang überlegt, andere Blogs angeschaut, Inspirationen geholt aber eben auch geschaut, dass ich keinen Namen nehme, den es schon gibt.
Ein paar Tage später kam mir die Idee wie ein Blitz. Ich hatte überlegt, was sind Bücher, sie sind mehr wie nur ein paar Worte, sie sind so viel mehr und so war mein Blogname geboren.
Unterscheiden ist schwierig, da jeder Blog und dessen Name ja doch einzigartig ist.

Wie ist deine Meinung zu Rezensionsexemplaren? Nimmst du welche an?

Ja, ich nehme sie an und ich finde es auch voll ok. 
Es geht ja nicht darum, dass Blogger was kostenloses abgreifen oder so, es ist ja trotz allen Werbung für den Autor, den Verlag und natürlich für die Blogger.


Wie wichtig sind die Rezensionen und worauf legst du bei deinen Rezensionen am meisten Wert?

Die Rezensionen sind sehr wichtig. Davon lebt mein Blog und auch so manch Autor, gerade wenn es das erste Buch ist. Eine Rezension kann dich bis ganz nach oben bringen, kann dich aber auch tief fallen lassen.
Worte sind Waffen, sie können dich verletzen.
So ist es auch mit Rezensionen, es gibt leider viele Menschen die aufgrund einer schlechten Bewertung ein Buch nicht mehr lesen. Finde ich immer sehr schade, denn es spiegelt ja letztendlich immer nur meine Meinung bzw. die Meinung des Bloggers wieder.
Ich habe jetzt auch wieder ein Buch bekommen, welches eine befreundete Bloggerin ganz mies fand, also wirklich schrecklich. Ich gebe dem Buch trotzdem mal eine Chance, vielleicht sehe ich es wieder ganz anders? Selbst wenn ich es auch ganz schlimm finde, so kann der Autor es beim nächsten mal einfach besser machen denn eine Rezension die nicht so gut ausfällt ist einfach lediglich ein Tipp wie es der Autor beim nächsten mal anders machen könnte.
Was ich wichtig finde ist Ehrlichkeit und eine Begründung.
Wenn mir ein Buch nicht gefällt, dann muss ich das auch so sagen. Dann muss ich aber eben auch sagen warum.
Wie oft liest man Bewertungen die einfach nur Aussagen: „Kauft das Buch nicht, es ist scheiße“.
Jap, gut aber warum? War es der Schreibstil? War es die Story? War es sonst was? Da muss man auch mal den Hintern in der Hose haben und sagen was los ist.

Ich habe dein Foto zusammen mit Sebastian Fitzek gesehen. Hast du auch schon andere große Autoren kennenlernen können?

Nein, leider nicht. Wobei Sebastian Fitzek ein großer Traum war.

Hast du auch bereits einen SuB? Vielleicht magst du uns ein Bild davon zeigen?

Ja klar habe ich den, wer hat den nicht? Allerdings liegt er grade in zig Kartons verteilt und wartet darauf ausgepackt zu werden.

Wo siehst du dich selbst in 10 Jahren und was sind deine Ziele?

Puh, das ist eine gute Frage, ich möchte gerne verheiratet sein, Kinder haben, ne schöne Arbeit und ich hoffe mein Blog besteht dann noch weiter!
Ein Ziel wäre es auf jeden Fall endlich mal einen YouTube Kanal zu machen.


Vielen Dank noch einmal, dass du dir die Zeit für die Beantwortung der Fragen genommen hast.

Kommentare:

  1. Guten morgen liebe Charleen,

    ein schönes Interview mit der lieben Anna. Schön, dass du sowas machst. Ich finde es immer toll mehr von dem Menschen hinter einem Blog zu erfahren.

    Liebste Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sonja,
      ich finde es auch immer ganz spannend. So lernt man die Personen dahinter besser kennen.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Guten Morgen :)
    tolle Vorstellung von Dir und das Foto mit Sebastian :)
    Solche Vorstellungsrunden finde ich auch richtig cool, weil man eigentlich über den Seitenbetreiber sonst nicht soooo viel erfährt.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüße
    Andrea von
    http://www.printbalance.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Andrea,
      ich bin großer Sebastian-Fan und hab auch schon zwei Fotos mit ihm. Ich freue mich immer für jeden, der auch das Glück hatte.
      Liebe Grüße

      Löschen