[Abgebrochen] Sigrid Kraft - In einem fernen Land


Verlag: -
Seiten: 425

Taschenbuch: 15,00 €
E-Book: 7,99 €


Den Leser erwartet eine klassische Fantasygeschichte der Kategorie Schwert und Magie, sowie große Helden mit kleinen Fehlern und viel Humor. Der Band ist in sich abgeschlossen und somit als Einzelband konzipiert, der auch außerhalb der Hauptreihe gelesen werden kann.
Eine spannende Geschichte aus der Welt von Ardeen, in der Prinz Raiden und Ravenor ihr geliebtes Land ziemlich überstürzt verlassen, um die Welt vor dem drohenden Untergang zu retten. Dabei funktioniert die Magie wieder einmal nicht so, wie es sich der umsichtige Magier wünscht und das Verhängnis nimmt seinen Lauf.
Und niemand weiß … was davor geschah.


Ich wollte das Buch für die Blogtour lesen, bei der ich teilnehmen durfte. Selten breche ich ein Buch ab, aber bei diesem hier konnte ich mich einfach nicht mehr zum Weiterlesen zwingen. Nach 15 % habe ich aufgegeben.

Der Schreibstil ist sehr außergewöhnlich, denn die Autorin hat immer wieder viele Gedanken der beiden Protagonisten eingebaut. Diese wurden immer nur kursiv in den Text eingefügt und teilweise wusste ich nicht, wem der beiden dieser Gedanke gehörte. Hier würde ich auf jeden Fall empfehlen, sich die Leseprobe vorher anzuschauen. Ich habe dies leider nicht getan.

Auch, wie die beiden Charaktere miteinander umgegangen sind, kam mir seltsam vor. Sie sind Vater und Sohn, scheinen sich aber überhaupt nicht zu mögen. Der eine hält von dem anderen nichts und das mag ich ja überhaupt nicht. Seltsam fand ich auch, dass der Sohn seinen Vater immer mit "mein Prinz" anspricht, ihn aber trotz allem duzt. Für mich passte das einfach nicht zusammen, aber ich kenne die Vorbände, die in der Ardeen-Welt spielen, auch nicht. Man soll dieses Buch auch einzeln lesen können, aber ich denke, wenn man die Vorbände kennt, gefällt einem dieses Buch besser.




Trotzdem vielen Dank an die Autorin selbst und an die Agentur "Spread and Read" zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentar veröffentlichen