[Rezension] Asuka Lionera - Mit dir unter den Sternen


Verlag: -
Seiten: 162


Gebundene Ausgabe: 6,99 €
E-Book: 0,99 €


Als Mondgöttin ist es Lunas Aufgabe, jede Nacht den Mond über den Himmel zu geleiten, und das für alle Ewigkeit. Der einzige Lichtblick in ihrem tristen Dasein ist der Sonnengott Sol, mit dem sie schon seit Jahrhunderten befreundet ist. Als Luna jedoch Gefühle für den anderen Gott entwickelt, die sie eigentlich nicht haben dürfte, steht ihre Welt plötzlich Kopf. Niemand darf davon erfahren, vor allem nicht ihre Mutter. Doch gibt es für Luna und Sol überhaupt eine Zukunft?

Eine Liebe, die nicht sein darf. Eine Verbindung, die unmöglich erscheint, in einer Welt, die im Chaos versinkt.


Dies ist nicht die tatsächliche Reihenfolge, sondern die empfohlene Lesereihenfolge von Asuka Lionera.

1. Mit dir unter den Sternen (Novelle)
2. Das Falkenmädchen
3. Divinitas


Das Cover gefällt mir auf Anhieb gut, nur der Schriftzug fügt sich leider nicht ganz so richtig ins Bild mit ein. Die Frau, die man sieht, ist die Mondgöttin Luna.

Wie der Klappentext bereits verrät wird hier die Geschichte der Mondgöttin Luna und des Sonnengottes Sol erzählt. Beide entwickeln Gefühle füreinander, obwohl es Göttern nicht möglich ist, Gefühle zu entwickeln. Die Geschichte nimmt ganz schnell ihren Lauf. Es gibt zwischendurch spannende Momente und - besonders zum Ende hin - wird es sehr emotional.

Der Schreibstil von Asuka Lionera ist leicht verständlich und flüssig zu lesen, so dass ich schnell einen guten Lesefluss hatte. Sie schreibt auch sehr bildgewaltig, so dass sich die Geschichte als Film in meinem Kopf abgespielt hat.

Die Charaktere sind Asuka Lionera sehr gut gelungen. Die Geschichte ist abwechselnd in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Luna und Sol geschrieben. So hat man immer erfahren, was in den jeweiligen Protagonisten vor geht und konnte mit ihnen fühlen. Die Charaktere haben für mich alle nachvollziehbar und authentisch gehandelt.

Mir persönlich hat die Novelle richtig gut gefallen und ich habe überhaupt nichts auszusetzen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung.


Mit der Novelle "Mit dir unter den Sternen" ist Asuka Lionera eine sehr schöne und besonders emotionale Liebesgeschichte über die Mondgöttin Luna und dem Sonnengott Sol gelungen, an der ich nicht ein bisschen Kritik zu üben habe. Auf jeden Fall gibt es eine klare Leseempfehlung.


5/5 Punkte
(Perfekt!)

Vielen Dank die Autorin Asuka Lionera zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentar veröffentlichen