[Rezension] Mariella Heyd - Die Braut des blauen Raben


Verlag: Zeilengold
Seiten: 240

Taschenbuch: 12,99 €
E-Book: 3,99 €


Dank der Hellseherin Manteia sind die Raben und mit ihnen die Albträume seit Jahren aus dem Dorf verschwunden. Doch nach der jährlichen Hochzeitszeremonie fallen sie plötzlich scharenweise in Czarny Kruku ein und alte Ängste erwachen unter den Bewohnern. Sinnt der verlorene Junggeselle, dem man seine Braut Lobna vorenthalten will, auf Rache? Und was hat das alles mit der Rabenfrau Waleska zu tun? Voller Panik jagen die Dorfbewohner das Mädchen in die Wälder, ohne zu ahnen, welch dunkle Geheimnisse sich dort verbergen.




Mir persönlich hat das Cover auf den ersten Blick gefallen. Es wirkt in sich stimmig und passt zum Titel bzw. auch zum Inhalt des Buches. Auf mich wirkt das Cover sehr emotional und geheimnisvoll.

Der Schreibstil von Mariella Heyd hat mich positiv überrascht. Es war das erste Buch der Autorin, welches ich gelesen habe und die Seiten sind aufgrund des angenehmen und flüssigen Schreibstil schnell verflogen.

Das Buch ist in der Erzähl-Perspektive geschrieben und die Geschichte spielt im Jahre 1840. Unsere Protagonistin heißt Lobna und lebt zusammen mit ihrer Familie im polnischen Dorf Zarny Kruku. Das ganze Setting hat mir richtig gut gefallen und das Dorfleben hat Mariella Heyd sehr schön veranschaulicht. Ich hatte hier das Gefühl, selbst schon einmal vor Ort gewesen zu sein.
Wie man aus dem Klappentext erfährt, soll Lobna mit einem Junggesellen verheiratet werden, der verschollen ist. Lobna wird von den Dorfbewohnern aus Angst vor den im Dorf einfallenden Raben in den Wald gejagt, um nach dem seit Jahren verlorenen Mann zu suchen. Es ist schwierig, hier mehr zur Handlung zu verraten, ohne zu spoilern. Deshalb möchte ich gar nicht so viel erzählen. Ob sie ihn findet und was ihr im Wald alles passiert, müsst ihr selbst herausfinden.
Die Charaktere haben alle verschiedene Eigenarten und haben mich voll überzeugen können. Einige von ihnen sind mir wirklich ans Herz gewachsen, so dass ich am Ende des Buches schon ein wenig traurig war.

Die Handlung hat mich von Beginn an verzaubert und so gefesselt, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Mariella Heyd hat einen wunderbaren Mix aus Emotionen, Spannung und Magie geschaffen, der gleichzeitig auch märchenhaft auf mich wirkte. Es gibt düstere und gefährliche Szenen, aber auch Szenen, die einem das Herz erwärmt haben.
Mich konnte das Buch auf ganzer Linie überzeugen.

"Die Braut des blauen Raben" hat mich auf ganzer Linie überzeugen können. Das erschaffene Setting, die besonderen Charaktere, die Handlung und zuletzt der angenehm flüssige Schreibstil haben mir richtig gut gefallen, so dass es von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung gibt.


5/5 Punkte
(Perfekt!)

Vielen Dank an den Zeilengold Verlag selbst zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hallo Charleen,

    nun dazu läuft zur Zeit noch die Blogtour, wo Du ja auch eine der Gastgeberinnen warst.

    Schönes Wochenende...LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Karin,
      da hast du Recht ♥ Ich drück dir die Daumen :)
      Das Buch ist wirklich toll!
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu Charleen,

    bei diesem wundervollen Cover, wäre ich auch direkt auf das Buch neugierig geworden. Den Klappentext finde ich etwas schwammig und so richtig kann ich mir auch nicht vorstellen, worum es in dem Buch gehen soll. Dass dir die Geschichte so gut gefallen hat, stimmt mich aber sehr positiv. Ich werde es direkt auf meine Wunschliste setzen. Märchenhafte Bücher sind doch immer wieder etwas schönes. <3

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
  3. Hey Charleen,

    eine echt schöne Rezension :) Klingt sehr nach meinem Geschmack. Das kommt direkt auf meine Wuli :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Ich finde das Setting sehr interessant – ich glaube nicht, dass ich schon mal historische Fantasy gelesen habe, die in Polen spielt!

    Und es klingt wirklich sehr gut, das Buch muss auf jeen Fall mal auf die Wunschliste. :-)

    Ich habe deinen Beitrag für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt! HIER (mein Blogspot-Blog) und HIER (mein Wordpress-Blog).

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mikka,
      es war auch eine tolle Geschichte :) Ich freu mich, dass es auf deiner Wunschliste gelandet ist ♥
      Ich dachte, bei der Kreuzfahrt geht es um Beiträge, die in der letzten Woche erschienen sind :D
      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Nö, nicht unbedingt, es sind nur Beiträge, die ich in der letzten Woche gefunden habe, erschienen können sie auch früher sein. :-)

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.