[Rezension] Kate Dylan - Stranded: Im Bann des Sees



Kate Dylan
Stranded: Im Bann des Sees

Verlag: Fischer FJB   I    Seiten: 384
Erscheinungstermin: 25. September 2019

Gebundene Ausgabe: 18,99 €
E-Book: 16,99 €

Regel Nummer 1: Bleibe nie nach Sonnenuntergang an Land zurück.                                       
Mellie kennt diese Regel gut, denn sie ist eine Wandlerin. An Land kann sie menschliche Gestalt annehmen, doch wenn sie es vor der Dunkelheit nicht in den schützenden See ihres Volks schafft, bedeutet das ihren sicheren Tod.
Doch dann passiert das, was nicht passieren darf: Mellie strandet. Um an Land zu überleben, muss sie sich ausgerechnet ihrem größten Feind anvertrauen: Caleb ist ein Mensch und darf auf keinen Fall erfahren, wer – oder was – Mellie wirklich ist …



1. Im Bann des Sees
2. Das Versprechen des Meeres (April 2020)

Das Cover finde ich ganz nett gemacht, auch wenn ich immer noch kein Freund von Gesichtern auf Covern bin. Allgemein gefällt mir die Gestaltung aber, besonders die Schriftzüge. Es wirkt stimmig und ansprechend.

Der Schreibstil von Kate Dylan war von der ersten Seite an angenehm zu lesen. Er ist locker und leicht zu lesen, genau richtig für ein Jugendbuch.

Man begleitet hier die Protagonistin Mellie, welche eine Wandlerin ist. Sie lebt als "Meerjungfrau" unter Wasser, kann sich aber auch an Land bewegen, indem sich ihre Schwanzflosse zu Beinen verwandelt. Ich mochte Mellie von der ersten Seite an. Ihr Charakter hat mir unheimlich gut gefallen und ein wenig hat sie mich auch an Arielle erinnert.
Auch die anderen Charaktere waren authentisch und haben nachvollziehbar gehandelt. Besonders Caleb hat mich hier begeistert. Er ist durch und durch ein Mensch. Ich fand ihn schon sehr nerdig und er hat mich mit seiner Art oft zum Lachen gebracht.

Die Story hat mir auch sehr gut gefallen, auch wenn ich mir hin und wieder mehr Tempo gewünscht hätte. Zwischendurch gab es schon immer mal wieder ein paar Strecken, wo ich es als langatmig empfunden habe. Kate Dylan hat einige verschiedene Emotionen eingearbeitet, so dass es nicht eintönig wird. Wie bereits gesagt konnte ich auch in einigen Momenten schmunzeln. Die eingeflochtene Lovestory nimmt nicht zu viel Raum ein, sie plätschert angenehm nebenbei her. Auch wenn manche Dinge und Wendungen vorausschauend sind, wurde es zu keinem Zeitpunkt langweilig. Am Ende ist die Geschichte noch nicht zu Ende erzählt, so dass ich auf jeden Fall den Folgeband lesen möchte.

"Stranded: Im Bann des Sees" von Kate Dylan hat mir sehr gut gefallen. Ich mochte ihren jugendlichen Schreibstil und die Charaktere von Beginn an. Auch wenn mir zwischenzeitlich ein wenig Tempo gefehlt hat, konnte mich die Story an sich doch überzeugen. Deshalb gibt es auch eine Leseempfehlung.


4/5 Punkte
(Sehr gut!)

Vielen Dank an den Verlag Fischer zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Huhu Charleen :)

    Freut mich, dass dir das Buch ebenfalls gut gefallen hat! Stellenweise hätte tatsächlich ein bisschen mehr Tempo dahinter stecken können, ich fand die Geschichte allerdings stellenweise etwas vorhersehbar, das hat mich noch ein kleines bisschen mehr gestört ;)

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Instagram)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,
      ja, vorhersehbar war es schon. Da muss ich dir recht geben. Aber das ist ja auch oftmals so bei Liebesromanen. Vielleicht bin ich daher schon etwas abgestumpft was das betrifft ^^
      Ich konnte mich ja total für Caleb begeistern ♥
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Charleen,
    ich hab das Buch auch gelesen und mochte es sehr :) Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung, aufgrund der Charakterentwicklungen ist da ja jetzt so einiges möglich ;)
    LG Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Dana,
      das stimmt natürlich. Ich bin auch gespannt, ob ich den Folgeband lesen werde. Hab ihn einfach mal beim Verlag angefragt. Mal schauen, ob es klappt :)
      Liebe Grüße

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.