[Rezension] Lauren Palphreyman - Everlasting Love: Gefährliches Schicksal



Lauren Palphreyman
Everlasting Love: Gefährliches Schicksal

Verlag: Fischer   I    Seiten: 432
Erscheinungstermin: 25. September 2019

E-Book: 4,99 €
Gebundene Ausgabe: 13,00 €

Lila ist gar nicht bei der Dating-Agentur ›Everlasting Love‹ – und trotzdem hat man dort angeblich ihren Seelenpartner, ihr Perfect Match gefunden: Cupid, den jungen Liebesgott höchstpersönlich. Erst hält sie das für einen schlechten Witz. Bis sie ihm begegnet!


1. Gefährliches Schicksal
2. Valentines Rache
3. Ruf der Unterwelt

Das Cover hat mir auf Anhieb gefallen. Mir gefällt die Gestaltung mega gut und ich finde es rundum perfekt. Es harmonisiert und hat mich neugierig auf den Inhalt gemacht.

Der Schreibstil von Lauren Palphreyman war von der ersten Seite an schön einfach zu lesen, passend für ein Jugendbuch. Er ist flüssig und modern, so dass ich schnell in meinem gewohnten Lesefluss war. Gleichzeitig ist er auch so bildgewaltig, dass sich immer wieder Bilder in meinem Kopf gebildet haben.

Als Protagonistin haben wir Lila, ein junges Mädchen, welches noch zur Schule geht. Obwohl Lila ganz sympathisch auf mich wirkt, konnte ich bis zum Ende des Buches keine wirkliche Bindung zu ihr aufbauen. Genauso ging es mir mit den anderen Charakteren. Mir fehlte es bei den Nebencharakeren an der Tiefe, weshalb sie mir sehr oberflächlich vorgekommen sind. Auch wenn sie authentisch waren, konnte ich das ein oder andere nicht ganz nachvollziehen. Ich hätte an Lila's Stelle nicht so lang auf Antworten gewartet. Sie hat alles ziemlich schnell einfach so hingenommen, was mich nicht ganz überzeugen konnte.

Die Story an sich hat mir ganz gut gefallen, auch wenn sie in meinen Augen noch besser hätte sein können. So richtig mitfiebern konnte ich nicht, obwohl es schon einige spannende und emotionale Szenen gab. Mich hat das Buch leider nicht mitreißen können, mir fehlte es an dem gewissen Etwas. Je mehr ich gelesen habe, desto mehr war ich in der Geschichte drin. Es reicht allerdings nicht ganz aus, um auf die Folgebände hinzufiebern. Ich bin mir noch unschlüssig, ob ich die Geschichte weiterlesen möchte.
Mit "Everlasting Love" konnte Lauren Palphreyman mich leider nicht ganz überzeugen. Ihr Schreibstil ist toll, aber die Charaktere waren meiner Meinung nach nicht perfekt ausgearbeitet und die Story konnte mich leider auch nicht mitreißen.



3,5/5 Punkte
(Mehr als nur gut!)

Vielen Dank an den Verlag Fischer zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Liebe Charleen

    Wie schade, dass dich das Buch nicht komplett überzeugen konnte. Vor allem, weil es wirklich sehr vielversprechend klingt. Aber ausgerechnet dann, wenn man sich nicht wirklich mit der Protagonistin identifizieren kann, macht das halt irgendwie nur halb so viel Spass.

    Alles Liebe an dich und viel Lesefreude bei deiner nächsten Lektüre
    Livia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Charleen,

    schade, dass dich das Buch nicht ganz überzeugen konnte, aber trotzdem eine schöne Rezi. :) Ich muss zugeben, dass mich der Klappentext auch nicht so ganz anspricht, weshalb ich das Buch wohl eher nicht lesen werde. Zumal es immer schade ist, wenn man zu der*dem Protagonist*in keine Verbindung aufbauen kann ...

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.