[Rezension] Kristina Licht - Magie des Feuers


Verlag: Talawah
Seiten: 396

Taschenbuch: 13,90 €
E-Book: 4,99 €


Nici führt ein perfektes Leben. Sie ist schön, sie ist beliebt, sie ist glücklich.
Nach ihrem siebzehnten Geburtstag häufen sich jedoch schreckliche Ereignisse. Ein Feuer zerstört ihr Zimmer, ihre beste Freundin verschwindet spurlos, sie muss erfahren, dass sie adoptiert wurde und dann ist da noch der Mann, der sie verfolgt und beobachtet. Der Mann mit der Waffe …
Schon bald wird Nici gezwungen, ihr perfektes Leben aufzugeben und eine fremde, magische Welt zu entdecken.
Sie muss sich nicht nur vor ihren neuen Mitschülern in der Zauberakademie behaupten, sondern auch vor ihrem finsteren Mentor. Verschwörungen und gut gehütete Geheimnisse warten darauf, von ihr entdeckt zu werden.
Ehe Nicita sich versieht, steckt sie zwischen den Fronten eines jahrhundertealten Krieges und kann zwischen Gut und Böse nicht mehr unterscheiden.



1. Magie des Feuers
2. Magie des Eises
3. Magie des reinen Blutes


Das Cover finde ich sehr ansprechend. Es zeigt eine junge Frau - vielleicht die Protagonistin Nici. Auch haben die Orchideen einen Bezug zum Buch. Auf mich wirkt es sehr stimmig.

Der Schreibstil von Kristina Licht ist sehr bildgewaltig, modern und flüssig zu lesen. Ich bin ganz schnell durch die Seiten geflogen und hatte viel Spaß am Lesen.

Als Protagonistin haben wir hier die 17-jährige Nici, ein sympathisches junges Mädchen. Von der ersten Seite an mochte ich sie. Nici ist selbstbewusst und weiß genau, was sie möchte. Ein thraumatisches Erlebnis in ihrer frühen Kindheit lässt sie nicht mehr an die wahre Liebe glauben. Dadurch wirkt sie nicht zu sehr perfekt, sondern einfach nur natürlich.
Ich moche auch alle Nebencharaktere. Sie sind sehr facettenreich und ich konnt ihr Handeln stets nachvollziehen.

Die Handlung hat mich von der ersten Seite an begeistert. Es geht direkt los, ohne großes Vorgeplänkel. Kristina Licht hat hier eine interessante neue Welt voller Magie geschaffen, die einer Bedrohung ausgesetzt ist. Sie hat einen guten Spannungsbogen eingebaut und aufgrund der verwendeten Ich-Perspektive, konnte ich mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und auch in den emotionalen Szenen sehr gut mitfiebern. Es war sehr interessant, die Entwicklung der Charaktere, aber auch der Handlung zu verfolgen und ich wollte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich kann meine Begeisterung hier leider kaum in Worte fassen - ihr müsst es einfach selbst lesen! Es ist in meinen Augen einfach rundum perfekt.

Am Ende gibt es einen ganz fiesen Cliffhanger, so dass ich nun sehnsüchtig dem zweiten Band entgegen fieber.
"Magie des Feuers" von Kristina Licht ist in meinen Augen rundum perfekt gelungen. Ich habe die Handlung, die Charaktere und ihren lockeren Schreibstil einfach geliebt. Ihr müsst dieses Buch lesen!


5/5 Punkte
(Perfekt)

Vielen Dank an den Talawah Verlag zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hi Charleen,
    das klingt ja wirklich gut! Ich hab leider ein Buch hinter mir, dass mich nicht so begeistern konnte und das, was ich heute angefangen habe, packt mich grad auch nicht, ich bräuchte dringend so eines wie das hier :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Daniela,
      dann versuch es doch mal :) Bin gespannt, was du dazu sagst ♥
      Liebe Grüße

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.