[Rezension] Lana Rotaru - Weihnachtswunder von Manhattan



Lana Rotaru
Weihnachtswunder von Manhattan

Verlag: Impress
Seiten: 368
Erscheinungstermin: 1. November 2018

E-Book: 3,99 €


**Ein Weihnachtsmann zum Verlieben**
Cathy hasst die Adventszeit. Alles daran. Das Wetter, die künstliche Fröhlichkeit und allem voran den Zwang, Geschenke für Leute kaufen zu müssen, die sie nicht leiden kann. Diese Einstellung ändert sich auch nicht, als sie Nick Claus kennenlernt, der von sich selbst behauptet, der Sohn des Weihnachtsmanns zu sein. Sie ist sich sicher, der Typ muss verrückt sein. Doch obwohl sie sich die größte Mühe gibt, ihm aus dem Weg zu gehen, gelingt es Nick immer wieder, sich in Cathys Leben zu schleichen. Und sie muss sich eingestehen, dass sie an seiner Seite immer wieder Momente erlebt, für die sie keine anderen Worte findet als »einfach magisch«. Aber trotzdem: Den Weihnachtsmann kann es nicht geben … oder doch?


Mir gefällt das Cover richtig toll. Ich finde, es ist perfekt gelungen. Mir gefällt die Schneekugel, die ebenfalls auch Bezug zum Buchinhalt hat. Die hellen Farben gefallen mir und sind in meinen Augen perfekt für ein Winter- und Weihnachtsbuch.

Ich habe mich sehr gefreut, endlich mal wieder ein neues Werk von Lana Rotaru zu lesen. Es stimmt mich sehr traurig, dass sie das Schreiben aufgegeben hat. Ihr Schreibstil war auch hier wieder wundervoll und flüssig. Mit einer Leichtigkeit fliegt man durch die Zeilen, ihre Art zu schreiben ist modern.

Die Charaktere sind Lana Rotaru wieder einmal perfekt gelungen. Als Protagonistin haben wir hier die 17-jährige Cathy, eine junge Frau die der Weihnachtszeit überhaupt nichts abgewinnen kann. Ich habe sie sehr reif für ihr Alter empfunden, denn sie arbeitet bereits neben der Schule. Ihr Vater ist vor Jahren bereits gestorben. Seit diesem schweren Schicksalsschlag empfindet sie ihre Mutter als unnahbar und versucht so, etwas Geld für sich und ihre kleine Schwester zu verdienen. Cathy kämpft sich sogesehen durchs Leben und hat kaum Zeit, sich den tollen Dingen zu widmen - bis sie auf Nick Claus trifft. Er meint, er sei des Sohn des Weihnachtsmannes und er benötigt ausgerechnet Cathy's Hilfe. Ich mochte Nick Claus mit seiner freundlichen und lockeren Art, hatte ihn von Beginn an ins Herz geschlossen.
Alle Neben- und Hauptcharaktere waren in meinen Augen authentisch und haben immer nachvollziehbar gehandelt.

Die Handlung hat mir auch sehr gut gefallen. Lana Rotaru hat mich sofort in Winter- bzw. Weihnachtstsimmung versetzt, denn diese Geschichte versprüht durchgehend diesen Charme, den solch eine Art von Buch haben muss. Natürlich ist auch eine gute Portion Kitsch dabei, aber dieser darf meiner Meinung nach bei einem Weihnachtswunder auch nicht fehlen. Die eingebaute Liebesgeschichte war authentisch und nicht zu übertrieben. Es wurde zu keinem Zeitpunkt langatmig oder zäh, so dass ich es auch nicht aus der Hand legen wollte. Ich finde, dass dieses Buch einfach wieder ein perfekt gelungenes Werk aus Lana's Feder ist.

"Weihnachtswunder von Manhattan" von Lana Rotaru hat mich von der ersten Seite an wieder in den Bann gezogen. Ich finde, es ist ein rundum gelungenes Werk mit durchgängigem Winter- und Weihnachtsflair. Der Schreibstil, die richtige Portion Kitsch und die Charaktere sind einfach wieder wundervoll. Überzeugt euch selbst!



5/5 Punkte
(Perfekt)

Vielen Dank an Impress/Carlsen und Netgalley zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. Es wurden keinerlei Vorgaben gemacht und die Rezension spiegelt meine eigene Meinung wider.

Kommentare:

  1. Hey :-)
    Deine Rezension ist richtig schön zu lesen und macht echt neugierig auf das Buch�� Da ich momentan einen Adventskalender auf meinem Blog mache und dafür auch das ein oder andere Weihnachtsbuch lese und rezensiere, weiß ich noch nicht ob ich dieses Buch lesen werde, wenn ich aber die Zeit habe, kaufe ich es mir ����
    Schau doch mal bei mir vorbei, momentan laufen sogar zwei Gewinnspiele ��
    Liebe Grüße Riri ❄️

    AntwortenLöschen
  2. Hey Charleen,

    eine tolle Rezension. Ich habe jetzt richtig Lust, das Buch zu lesen. Ich benötige bitte mehr Zeit. :D
    Dieses Cover - so zauberhaft!

    Liebste Grüße
    Vanny | Bookalicious

    AntwortenLöschen
  3. Oh das Buch hört sich toll an. Ich glaube, das wandert sofort auf meine Wunschliste. Schade, dass ich mir vorgenommen habe, dieses Jahr keine Bücher mehr zu kaufen (weil beim SuB so hoch ist). Gerade jetzt während der Vorweihnachtszeit hätte ich das Buch gerne gelesen - mal sehen, vielleicht mache ich ja eine Ausnahme. :)

    Liebste Grüße
    Myna

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Charleen :)
    Ich hab das Buch auch gelesen und mochte es auch sehr. Schreibstil, Setting, Figuren... es war sehr schön zu lesen und glaubhaft rübergebracht :) Besonders Rosie habe ich auch ins Herz geschlossen.
    Lg Dana

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.