[Blogtour] Lily Konrad - Cats Bestimmung: Die Wächter von Sisong ~ Tag 4

*** WERBUNG ***
Dieser Beitrag ist nach § 6 TMG als Werbung zu kennzeichnen.


Hallo ihr Lieben,

willkommen zur Blogtour zu 



"Cats Bestimmung: Die Wächter von Sisong" von Lily Konrad


Gestern konntet ihr ja bereits bei Gaby von Escape into dreams mehr zum Planeten Sisong erfahren.
Ich erzähle euch heute, was es mit den Iszeroniten auf sich hat - mit den Feinden.



Der Feind ist ein Volk, welches sich Iszeroniten nennt. Sie sind auf die Erde geflüchtet, nach dem Planet verglüht ist und ihr gesamtes Sonnensystem nun kurz vor seinem Ende steht.


„Ihr Planet existiert nicht mehr.“ – 26 %

Die Iszeroniten haben von der Erde aus versucht, auf Sisong einzudringen. Da sie sehr aggressiv und skrupellos sind, sind sie auch nicht an einer friedlichen Koexistenz interessiert.  Sie möchten ihre eigene Spezies erhalten und haben eine Lebensdauer immer weiter ausgedehnt, so dass sie zwei- bis dreimal so alt wie die „Wächter“ werden können. Doch mit der Verlängerung ihres eigenen Lebens ging auch die Fortpflanzungsfähigkeit verloren.


„Wenn sie nicht schnell einen Weg finden, das zu ändern, wird es bald keine Iszeroniten mehr geben. Sie werden einfach aussterben.“ – 28 %

Findet ein Iszeroniten einen seiner Feinde, so versucht er ihn unschädlich zu machen, wo und wann immer er kann. Dies beruht aber auch auf Gegenseitigkeit. Auch vor den Menschen machen die Iszeroniten keinen Halt. Sie schrecken nicht davor zurück, jemanden zu töten, der ihnen in die Quere kommt oder nicht in ihre Pläne passt. Die Wächter bemühen sich deshalb sie aufzuspüren, was nicht so einfach ist. Sie sind nämlich Meister darin, sich unauffällig zu benehmen und keine Spuren zu hinterlassen. Den normalen Menschen auf der Erde fällt es nicht auf, denn die Iszeroniten sehen genauso aus wie sie und bleiben daher unerkannt.

Zu gewinnen gibt es:



Wie ihr in den Lostopf hüpft!

Beantwortet einfach täglich die Gewinnspielfrage unter den jeweiligen Beiträgen und schon seid ihr im Lostopf. Ihr könnt euch jeden Tag ein Los sichern!!!
Wer nicht hier drunter kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an Susanne senden (Bücher aus dem Feenbrunnen)

Mail: Firebird800@web.de

Betreff: Blogtour ,,Cats Bestimmung- Die Wächter von Sisong”

Aber nun zu der Gewinnspielfrage!


Was würdet ihr tun, wenn ihr solche Feinde hättet?


Teilnahmebedingungen:

Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
Keine Haftung für den Postversand Versand der Gewinne innerhalb Deutschland
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
Das Gewinnspiel läuft vom 14.Mai 2018 – 20. Mai 2018 um 23:59 Uhr
Jeder Teilnehmer der auf allen Blogs der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 7 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 21. Mai 2018 bei Bücher aus dem Feenbrunnen im Laufe des Tages.


Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. Ich hoffe, mein heutiger Beitrag hat euch gefallen :)


14.05. - Buchvorstellung
bei Astrid von Letannas Bücherblog

15.05. - Der Planet Sisong
bei Katharina von booksline

16.05. - Interview auf dem Planeten Sisong
bei Gaby von Escape into dreams

17.05. - Die Feinde (das Volk der Iszeroniten)
hier bei mir

18.05. - Protainterview
bei Jens von Bücherfuchs

19.05. - Autoreninterview
bei Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnen

20.05. - Der Lostopf ist noch geöffnet

21.05.  - Gewinnerbekanntgabe

Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    schwierige Konstellation, denn diese Freunde/Iszeroniten haben sich ja mit der Verlängerung ihr, eigens Völkergrab geschaufelt bzw. bereitet.

    Denn über lang oder kurz sterben sie auch.

    Vielleicht wäre das ein Ansatz zum Reden, wenn ich möglicherweise jemanden von diesem Volk mal begegnen würde. Hm, ich kann mir, persönlich nicht so recht vorstellen...jemanden töten zu müssen....sorry.

    Deshalb vielleicht erst einmal reden und sich gute Freunde zur Unterstützung holen.

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde versuchen, gegen sie anzukämpfen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    in dem Fall heißt es wahrscheinlich entweder Er oder Ich, denn wenn er versuchen würde mich zu töten würde ich mich natürlich zur Wehr setzen.

    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  4. Halli hallo,

    kämpfen.vllt. ich weiss es nicht, da ich eher der Mensch von der alles mit Worten ausfechten.

    Liebste Grüße Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Guten Tag,

    wenn eine friedliche Coexistenz absolut nicht möglich wäre bliebe nur die Wahl: sie oder wir, somit mumüss man sie aufspüren und bekämpfen *seufz*

    lovely greetz
    Tina
    (FB: Tina Seelenherz)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    Ich weiß es ganz ehrlich nicht, es kann sein das ich versuchen werde zu kämpfen, aber vielleicht bekomme ich auch Angst und kann mich deshalb nicht bewegen.
    Ich kann jetzt sagen das ich kämpfen und mich verteidigen würde, aber wenn es wirklich passieren würde wäre es halt was anderes.

    LG Qianru Chen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo��
    Mmmhhh da sie schwer aufzuspüren sind würde ich wahrscheinlich abwarten und wenn sie sich zeigen (und es noch nicht zu spät ist) versuchen gegen sie zu kämpfen.
    Nach dem Motto:"sie oder ich"

    Lieber Gruß Heidi

    AntwortenLöschen
  8. Die Frage wäre wüsste ich überhaupt von ihnen? Und man muss seinen Feind kennenlernen um sein etwaigen Schwachstellen einzuschätzen. Dann kommt wohl auch noch das Thema Zeit dazu.
    Michaela Rödiger

    AntwortenLöschen
  9. Oh. Das ist schwer. Erst einmal müsste man sie auf der Erde erkennen können. Die Bewohner von Sisong können es ja. Die Feinde hören sich echt fies an. Ich würde sie bekämpfen, so wie sie auch jeden bekämpfen, der Ihnen in die Quere kommt.

    Liebe Grüße

    Daniela Schubert-Zell

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.