[Rezension] Skye Leech - Isle of Secrets: Verfluchte Unschuld


Autor: Skye Leech
Titel: Isle of secrets: Verfluchte Unschuld

Verlag: Hawkify Digital (Hawkify Books)
Seiten: 178
Neuauflage: 1. Mai 2018

Taschenbuch: -
E-Book: 0,99 €

Er ist heiß, unverschämt und kein Gentleman.

Ava Miller ist 26 Jahre alt und Jungfrau. Ein Zustand, den sie dringend ändern möchte, doch irgendwie fehlte bisher die Zeit, der Mut und der richtige Mann. Als sie auf der Homepage Isle of Secrets landet, stößt sie auf ein Angebot, das genau das richtige für sie zu sein scheint. Ein Urlaub auf einer Insel und zeitgleich eine Möglichkeit, ihre Hemmungen zu überwinden; warum nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen?

Und tatsächlich hält das Paradies zwischen Palmen, Strand und türkisblauem Meer das, was es verspricht und noch vieles mehr …

Erotischer Kurzroman, enthält explizite Szenen.

1. Verfluchte Unschuld
2. Süße Eitelkeit
3. Kühle Schönheit
4. Verlockende Chance
5. Eins + Eins = Drei

Das Buch wurde beim Hawkify Verlag unter neuem Cover neu aufgelegt. Das neue Cover gefällt mir total gut und man sieht eigentlich gleich, dass es sich hier um einen heißen Liebesroman handelt. Die farbliche Gestaltung finde ich toll und alles wirkt auf mich sehr stimmig und ansprechend.

Dies war mein erstes Buch von Skye Leech und ich muss sagen, dass mir ihr Schreibstil super gut gefallen hat. Er ist locker flockig, die erotischen Szenen sind nicht zu vulgär und immer wieder haben sich automatisch Bilder vor meinem inneren Auge gebildet.

Wir begleiten hier die 26-jährige Ava und das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben. So verfolgen wir zu jeder Zeit ihre Gedanken und erhalten einen Blick in ihre Gefühlswelt. Von der ersten Seite an war mir Ava sympathisch, doch schon nach kurzer Zeit ebbte dies ein wenig ab. Sie ist sehr aufbrausend, wird schon recht oft zickig. Dieses Verhalten war nicht so meins, aber dennoch harmonisierten die verschiedenen Charaktere sehr gut zusammen.

Skye Leech hat hier eine sehr interessante Story geschaffen, die zu keinem Zeitpunkt langweilig wurde. Ich war sofort in der Geschichte drin und musste einfach immer weiterlesen. Sie hat einen perfekten Mix aus Liebe, Erotik und Humor geschaffen, der mir viel Freude bereitet hat. Der Klappentext gibt den Inhalt sehr gut wieder. Ava ist noch Jungfrau und findet über das Internet ein Angebot, welches sie auf die Isle of Secrets verschlägt. Dort soll ihr - auf ihren Wunsch hin - die Jungfräulichkeit genommen werden. Dies geschieht natürlich auch, aber nicht auf eine platte Art. Skye Leech hat es geschafft, trotz der niedrigen Seitenzahl eine Story zu schaffen, die auf keinen Fall oberflächlich ist.

Am Ende ist die kurze Story abgeschlossen. Ich werde auf jeden Fall die Fortsetzungen lesen, sobald sie ebenfalls neu aufgelegt werden und bin gespannt, was diese für uns bereit halten.
"Isle of Secrets: Verfluchte Unschuld" von Skye Leech konnte mich mit dem lockeren Schreibstil und einem gelungenen Mix aus Humor, Liebe sowie Erotik begeistern. Die Story war überhaupt nicht platt und ich wollte das Buch einfach nicht aus der Hand legen.


4/5 Punkte
(Sehr gut)

Vielen Dank an den Verlag Hawkify Books zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.