[Rezension] Audrey Carlan - Calendar Girl: Begehrt

*** WERBUNG ***




Calendar Girl: begehrt - Juli, August, September
Audrey Carlan


Verlag: Ullstein
Seiten: 400
Erscheinungstermin: 30. September 2016

Taschenbuch: 12,99 €
E-Book: 8,99 €


Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago - Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen ... Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt.

3. Begehrt
4. Ersehnt


*** ACHTUNG ***
*** Kann Spoiler zu den vorherigen Bänd beinhalten ***


Das Cover ist auch hier wieder relativ schlicht gehalten und passt perfekt zu den ersten beiden Bänden. Es sieht daher auch wieder nach einem typischen Frauenroman aus. 

In diesem Band geht natürlich die Geschichte von Mia weiter. Sie arbeitet weiterhin als Escort-Girl für ihre Tante um die Ratenzahlung einzuhalten und somit die Schulden ihres Vaters zu bezahlen. Dieses Buch ist auch wieder in die jeweiligen Monate unterteilt.

Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen. Er war flüssig und leicht verständlich, so dass ich schnell voran kam.

Da es schon einige Monate her ist, dass ich die vorherigen Bände gelesen habe, hatte ich die Charaktereigenschaften nicht mehr so ganz im Sinn. Mia ist mir in diesem Band nicht so unsympathisch wie im vorherigen gewesen, aber dennoch hat sie irgendwie eine ganz spezielle Art an sich. Ich finde sie jetzt auch nicht so sympathisch, es ist eher so eine Mischung. Sie ist teilweise sehr oberflächlich, es gibt aber auch liebenswürdige Momente. Es ist schwer zu erklären, aber ich hoffe, ihr versteht mich.  Was mir eben nicht so gut gefällt ist, dass sie, sobald sie einen heißen Typen sieht, sofort feucht im Schlüpper wird. Mir war das meist zu übertrieben und passte einfach nicht dazu, dass sie nicht als das Escort-Girl abgestempelt werden möchte, welches nur zum Sex gebucht wird.

Dieses Buch beinhaltet ja die Monate Juli, August und September. Während dieser Zeit trifft sie wieder auf ganz verschiedene Männer und neue Charaktere. Hier hat mir sehr gut gefallen, dass auch die Hauptstory mehr Raum einnimmt und es so nicht - wie man es aus den vorherigen Bänden gewohnt ist - jeden Monat einen neuen Mann gibt. Allerdings sind die Ereignisse, die die Hauptstory voran bringen, teilweise schon sehr skurril und irgendwie unrealistisch. Es wirkte ein bisschen so, als ob die Autorin den Faden verloren hätte und ich Ereignis willkürlich an das nächste gereiht hätte.

Gut hat mir gefallen, dass Mister Januar - Wes - auch hier wieder eine Rolle gespielt hat. Eigentlich habe ich diese Fortsetzung auch nur gelesen, weil ich wissen wollte, wie es mit Mia und Wes weitergeht. Ob ich den letzten Band lesen werde weiß ich allerdings noch nicht.
Da ich mit nicht ganz so hohen Erwartungen an "Calendar Girl: Begehrt" von Audrey Carlan herangegangen bin, wurde ich dem Sinne auch nicht enttäuscht. Die meisten Charaktere kannte man bereits, aber es gab auch ein paar neue. Die Handlung wirkte teilweise schon skurril und nicht ganz rund, aber die Hauptstory nahm endlich an Fahrt auf.  Ob ich den Abschlussband lese ist noch unklar.


3/5 Punkte
(Gut)

Vielen Dank an den Verlag Ullstein und an NetGalley zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.