[Rezension] Laini Otis - Thunder: Donner meines Herzens

*** WERBUNG ***



Laini Otis
Thunder: Donner meines Herzens

Verlag: Impress (Carlsen)
Seiten: 310
Erscheinungstermin: 7. Juni 2018

Taschenbuch: -
E-Book: 3,99 €


**Wenn die Liebe heller scheint als jedes Gewitter**
Manchmal müssen gar nicht zwei Gegensätze aufeinandertreffen, um einen emotionalen Sturm heraufzubeschwören. Manchmal reicht es schon, wenn sich ein Mädchen und ein Junge begegnen, die sich von der Außenwelt so sehr abheben, dass sie selbst den Donner im Herzen tragen. So geht es Lula und Fayn, als sie sich als Kinder zum ersten Mal in einem Feriencamp über den Weg laufen. Für Lula, die ständig das Gefühl hat, den Boden unter den Füßen zu verlieren, ist der emotionslose Fayn wie der rettende Anker im tosenden Meer. Doch obwohl sie daraufhin Jahr für Jahr zueinander finden wollen, legt ihnen ihre Umgebung immerzu Steine in den Weg. Bis ihre Herzen irgendwann alles übertönen… 


Das Cover hat mich direkt angesprochen. Man sieht auf den ersten Blick, dass es sich hierbei um einen Liebesroman handelt. Der Regen und die Blitze passen perfekt zum Titel und alles wirkt sehr stimmig. Mir gefällt es.

Dies ist nicht mein erstes Buch von Laini Otis gewesen, so dass ich bereits mit ihrem Schreibstil vertraut war. Er ist auch hier flüssig und leicht zu lesen. Gleichzeitig ist er so bildgewaltig, dass sich immer wieder automatisch Bilder in meinem Kopf gebildet haben.

Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben und abwechselnd begleiten wir die beiden Charaktere Lula und Fayn. Ich mochte sie beide, weil sie Ecken und Kanten haben. Sie hatten es bislang nicht leicht im Leben und sind alles andere als perfekt. Während der Geschichte müssen sie ihre Ängste bekämpfen und die charakterliche Entwicklung ist Laini Otis perfekt gelungen. Beide Charaktere harmonisieren perfekt, sind sehr gut ausgearbeitet und haben eine tolle Tiefe.

Die Story an sich hat mir sehr gut gefallen, denn es handelt sich hierbei nicht um eine alltägliche Liebesgeschichte. Man begleitet die beiden Charaktere durch ihr Leben, denn es gibt immer wieder Rückblicke. Dadurch erfährt der Leser, warum die beiden so sind wie sie sind. Besonders ihre Ängste sind nicht alltäglich und erfrischend anders. Es lässt sie authentisch wirken und das Lesen hat super viel Spaß gemacht. Laini Otis hat mit vielen Emotionen gespielt und verschiedene abgedeckt. So gibt es zwischendurch auch spannende Momente, in denen man mitfiebern kann.
Im letzten Drittel war bei mir allerdings zwischenzeitlich auch ein wenig die Luft raus und ich fand es ein wenig langatmig. Auch das Ende hat nicht so ganz meinen Geschmack getroffen. Dennoch wird es für mich natürlich keinesfalls das letzte Buch aus ihrer Feder sein.
Laini Otis hat mit "Thunder: Donner meines Herzens" wieder einen tollen Liebesroman geschaffen, der ganz anders war als ich erwartet hatte. Mit ihrem wundervollen Schreibstil und erfrischend besonderen Charakteren hat sie mich überzeugen können. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung.


4/5 Punkte
(Sehr gut)

Vielen Dank an den Verlag Carlsen (Dark Diamonds) und Netgalley zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.