[Rezension] Ella Blix - Wild: Sie hören dich denken




Ella Blix
Wild: Sie hören dich denken

Verlag: Arena I Seiten: 376
Erscheinungstermin: 29. Februar 2020

Gebundenes Buch: 18,00 €
Ebook: 13,99 €


Sie hören dich denken. Doch du kannst sie nicht verstehen. Noch nicht.

Seit einem erschreckenden Erlebnis auf einem Waldausflug mit der Schule ist Noomi nicht mehr dieselbe. Erinnerungsfetzen, die berauschend, aber auch verstörend sind, führen sie immer wieder zurück zu diesem Tag im Wald. Seitdem ist etwas mit ihr passiert, und sie muss herausfinden, was dort geschehen ist. Warum kann sie sich nicht erinnern? Warum fühlt sie sich seitdem den Tieren so nah?

Ein geheimes Experiment.
Vier jugendliche Straftäter.
Menschlich handelnde Tiere im Wald.
Die Evolution am Wendepunkt - FEEL NATURE!


Das Cover hat mich sofort angesprochen, als ich es gesehen habe. Es wirkt wild aber dennoch stimmig - passend zum Titel des Buches. Für den Inhalt des Buches ist es perfekt gewählt. 

Hinter Ella Blix steckt das Autorenduo bestehend aus Antje Wagner und Tania Witte. Ich habe von beiden vorher noch nichts gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und man merkt an keiner Stelle, dass zwei Autorinnen dahinter stecken. Er ist auch so bildgewaltig und modern, dass mir das Lesen super viel Spaß gemacht.

Wir begleiten hier abwechselnd verschiedene Protagonisten - vier jugendliche Straftäter. Ich muss zugeben, dass ich eine Weile gebraucht habe, um mit ihnen warm zu werden. Auch bis zum Ende hin sind sie mir nicht so richtig ans Herz gewachsen. Sie sind aber authentisch und haben eine gute Tiefe. Ich glaube, es lag daher einfach an deren charakteristischen Eigenschaften. 

Die Handlung ist sehr interessant, auch wenn ich hier ebenfalls ein wenig gebraucht habe. Je mehr ich aber gelesen habe, umso besser wurde es. Man hat aufgrund des Klappentextes schon eine leise Ahnung, was auf einen zukommt. Dennoch entwickelt es sich so, dass man das große Ende bzw. den Hintergrund in dem Maße nicht erahnen kann. Es gibt überraschende Momente mit unvorhersehbaren Wendungen, aber an der richtigen Spannung fehlte es mir dann doch. Die Geschichte an sich habe ich so oder so ähnlich noch nie woanders gelesen, weshalb es dennoch sehr erfrischend neu war.

Dennoch hat mir das Buch letztendlich sehr gut gefallen und ich möchte es auf jeden Fall gern weiterempfehlen.
Ich möchte euch "Wild: Sie hören dich denken" von dem Autorenduo Ella Blix auf jeden Fall weiterempfehlen, auch wenn es in meinen Augen ein paar kleinere Schwächen gab. Die Geschichte an sich habe ich so oder so ähnlich noch nie woanders gelesen.


4/5 Punkte
(Sehr gut!)

Vielen Dank an den Arena Verlag zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Kommentar posten

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.