[Autoreninterview] C.-E. Frayna






Hallo Claudia,


vielen Dank, dass du mit mir dieses Interview führst. Möchtest du dich kurz vorstellen?

Sehr gerne. Ich bin Claudia, 39 Jahre, verheiratet und Mutter von zwei Töchtern. Seit fast 20 Jahren schreibe ich leidenschaftlich gerne, habe mit Fanfictions und Gedichten begonnen. Mittlerweile schreibe ich wahnsinnig gerne Geschichten.





Erst möchten wir einen Blick hinter die Fassade der Schriftstellerin werfen.
Wenn du dich mit 5 Worten beschreiben müsstest, welche wären das?

Zuverlässigkeit. Verträumt. Hilfsbereit. Freundlich. Einzelgänger.
Ich denke, diese Wörter treffen meinen Charakter sehr gut.




Liest du selbst gern? (Wenn ja, was?)

Ich lese sehr gerne, seit meiner Kindheit. Besonders gerne Thriller von Karin Slaughter oder Sebastian Fitzek und Mo Hayder. Ebenso wie Horrorgeschichten, zum Beispiel, von Simone Trojahn. Dazwischen genieße ich auch gerne die ein oder andere Liebesgeschichte. Sowie Romane von Jojo Moyes.




Magst du uns den heiligen Ort zeigen, an dem du deine Worte zu Papier bringst?

Da gibt es einige. Da ich noch kein eigenes Büro habe (das gerade in Arbeit ist) schreibe ich am Esszimmertisch. Jetzt im Sommer sehr gerne auch auf dem Balkon, oder im Garten.



Was machst du, wenn du nicht gerade schreibst?

Dann bin ich in der Arbeit, verbringe Zeit mit meiner Familie, oder gehe mit unserem Hund eine Runde spazieren. Wenn noch Zeit bleibt, lese ich.




Nun hab ich noch ein kleines Blitzinterview und frage dich, was du bevorzugst.
Tee oder Kaffee? Kaffee
Wasser mit oder ohne Kohlensäure? Mit
Duschen oder baden? Baden
Fernsehen oder lesen? Lesen
Schwarz oder weiß? Schwarz
Bus oder Bahn? Bahn
Fleisch oder Gemüse? Gemüse
Falls du liest: Print oder E-Book? Beides




Kommen wir nun zu deinen Büchern.
Ich kannte dich als Autorin bislang noch nicht. Ein Buch hast du ja bisher rausgebracht, nämlich "Wenn tote Kinder niemals schweigen". Wie bist du zum Genre Horror gekommen und wann kam dir die Idee zu dem Buch?

Ich war schon immer fasziniert von Geistern, Dämonen und dunklen Mächten. Als Kind hatte ich Angst, das meine gerade verstorbene Großmutter uns besucht. Darum habe ich mich mit dem Thema gezielt auseinandergesetzt, viele Dokus und Geschichten gelesen und angesehen und da lag es auf der Hand auch darüber zu schreiben.
Die Idee kam mir, als wir 2009 unser Haus gekauft haben. Dorfbewohner haben berichtet, das sich die Tochter der Vorbesitzer, in den 80er Jahren, das Leben genommen hatte.
Irgendwann ging ich vom Keller nach oben und dachte mir, was wäre, wenn sie mir begegnen würde? So war die Geschichte geboren. Und nein, in dem Haus leben wir bis heute und ich habe noch nichts merkwürdiges erlebt.



Wie viel Zeit hast du für dein erstes Buch von der ersten bis zur letzten Seite ungefähr benötigt? Hattest du vielleicht die ein oder andere Schreibblockade?

Etwa sieben Jahre. Und sicher hatte ich die ein oder andere Blockade. Es war ein steiniger Weg, dabei lernte ich viel und verbesserte mein Schreiben, wo es nur ging. Musik gab mir die nötige Inspiration.




Hast du einen Lieblingscharakter in diesem Buch? Wenn ja, was macht ihn in deinen Augen so besonders?

Das ist Dominik Sturm. Ich habe die Figur einem verstorbenen Freund gewidmet, darum ist er mir wohl auch ans Herz gewachsen. Dominik versucht immer das Richtige zu tun, er ist loyal und ein echter Kumpel, der für alle, alles tun würde.




Du schreibst ja aktuell an zwei Projekten. Was dürfen wir für zukünftige Werke von dir erwarten?

Miss Boxsack wird in diesem Jahr noch erscheinen. Ein ganz besonderes Werk für mich, weil es meine erste Liebesgeschichte ist.

Teil 1 von Zombavaria will ich Anfang nächsten Jahres veröffentlichen. Ein Zombie-Roman, der in Bayern spielt, explizit für Frauen, wie ich selber gerne sage.

Im Geheimfach habe ich auch einen Thriller, den ich bei übriger Zeit gerade überarbeite. Eine weitere Liebesgeschichte entsteht gerade, und in der Planung ist ein Roman über eine Geistersehende Frau. Alle Romane habe ich über Snipsl geschrieben und sind auch dort verfügbar. Außerdem sind auch einige Kurzgeschichten geplant, die ich über Snipsl veröffentlichen werde.


Gibt es noch etwas, was du uns selbst gern von dir erzählen möchtest? 

Das war mein erstes Interview. Es war eine wunderbare Erfahrung, dafür herzlichen Dank.



Wer noch mehr über Claudia und ihre Bücher erfahren möchte, darf gern einmal auf ihrer Facebookseite vorbei schauen ♥

1 Kommentar:

  1. Ein wirklich tolles Interview! :) Ich lese gern Autoreninterview, da erfährt man immer so viel. Die Geschichten und Pläne hören sich ja wirklich interessant an. Bin mir nur noch nicht so sicher, ob das etwas für mich wäre :D

    Liebe Grüße,
    Jule von Magic Foxy

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.