[Rezension] Claudia Romes - Unicorn Rise: Kristallflamme


Verlag: digi:tales (Arena)
Seiten: 350

Taschenbuch: -
E-Book: 3,99 €


***Die letzte Unicorn kehrt zurück***
Ein sternförmiges Mal, das sie unter ihrer Kleidung versteckt hält, und rätselhafte Träume von einem Mann, der in Flammen steht - mehr Verbindungen zu ihrer Vergangenheit sind Tara nicht geblieben. Als sie Cole kennenlernt, hat sie vom ersten Moment an das Gefühl, dass es ihr vorherbestimmt war, ihm zu begegnen. Mit ihm kehren die Erinnerungen an ihre wahre Familie zurück und das Wissen um eine gefährliche Macht, vor der ihr Vater sie verstecken wollte. Die Zeit ist gekommen: Tara muss herausfinden, was es mit ihrem geheimnisvollen Totem auf sich hat, und ein großes Erbe antreten. Doch Jancon, ihr erbittertster Feind, hat bereits seine finsteren Kreaturen ausgesandt, mit nur einem Ziel: Tara zu töten.


 
1. Kristallflamme
2. Sturmfeuer

Schaut euch dieses wundervolle Cover an! Als ich es gesehen habe war mir klar, dass ich es auf jeden Fall lesen muss. Die Gestaltung ist in meinen Augen perfekt gelungen - die Farben gefallen mir und es macht direkt neugierig. Die Frau auf dem Cover ist unsere Protagonistin Tara.

Der Schreibstil von Claudia Romes hat mir sehr gut gefallen. Er ist locker flockig und gut zu lesen. Gleichzeitig waren ihre Beschreibungen detailiert genug, so dass sich immer wieder automatisch Bilder in meinem Kopf gebildet haben. Von der ersten Seite an hatte ich einen perfekten Lesefluss.

Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus der Sicht des jungen Mädchens Tara geschrieben. Sie war mir von Beginn des Buches an ganz sympathisch, war für mich ein typischer Teenager, wie man ihn sich vorstellt. Ich muss hier aber sagen, dass ich finde, Claudia Romes hätte den verschiedenen Charakteren ruhig mehr Tiefe einhauchen können. Mir fehlte es ein wenig an Eigenarten, außer bei Tara's bester Freundin. Sie ist in meinen Augen perfekt gelungen und mein bisheriger Lieblingscharakter.

Die Handlung hat mich durchaus positiv überrascht. Der Klappentext gibt nicht all zu viel preis, weshalb ich schon fast ein wenig begeistert von der Handlung bin. Die eingebauten Fabelwesen haben mir richtig gut gefallen und die Storyline mit den Totems ebenfalls. Hier möchte ich nicht zu viel Preis geben, denn ihr sollt das Buch ja selbst lesen! Es lohnt sich auf jeden Fall, denn es hält viele spannende Momente und eine komplexe Story für euch bereit. Zu Beginn des Buches geht es noch recht ruhig los, doch schnell gewinnt es an Tempo. Am Ende ist die Geschichte noch lange nicht abgeschlossen, weshalb ich nun sehnsüchtig auf den Folgeband warte.
"Unicorn Rise: Kristallflamme" von Claudia Romes ist ein sehr gelungener Auftakt, auch wenn die Charaktere noch ein wenig besser ausgearbeitet hätten sein können. Der sehr gute Schreibstil, die interessanten Fabelwesen und die komplexe Story haben mich schnell in ihren Bann gezogen und mitgerissen.


4/5 Punkte
(Sehr gut)

Vielen Dank an die Autorin selbst und an digi:tales zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.