[Rezension] Tracy Kae - The Coven: Der Zirkel


Verlag: Hawkify Books
Seiten: 440

Taschenbuch: 14,99 €
E-Book: 3,99 €


Hexen. Es gibt sie wirklich. Schon lange zaubern sie nicht mehr mit Zauberstäben und Büchern, denn sie haben sich angepasst. Sie leben mit und unter uns. Doch für wie lange noch?

Immer mehr Hexen verschwinden spurlos oder werden ermordet an den dunkelsten Orten Chicagos aufgefunden. Die 23-jährige Kunststudentin Marjory Loving ahnt nichts von der Gefahr, die auch hinter ihr lauert, denn sie gehört einem 7-köpfigen Hexenzirkel an, mit dem sie aber nichts zu tun haben will.

Als ihre Cousine Phaedra jedoch vor ihren Augen von furchteinflößenden Männern entführt wird, entschließt sie sich, dem nachzugehen. Die Welt, die sich ihr nun offenbart, lässt Marjory an allem zweifeln, was sie bisher kannte, und im Kampf gegen eine noch unbekannte Gefahr soll sie sich dem Zirkel erneut anschließen.

Doch was steckt hinter diesem Blutschwur, vor dem jeder sie zu warnen versucht? Ist sie wirklich dazu bereit, alles hinter sich zu lassen und ihr komplettes Leben für die Hexen aufzugeben?



Das Cover hat mich direkt angesprochen, weil es so außergewöhnlich ist. Endlich mal keine junge Frau oder ein Pärchen auf dem Cover. Es hat für mich einen hohen Wiedererkennungswert und hat mich sofort neugierig gemacht.

Mit dem Schreibstil von Tracy Kae hatte ich so meine Schwierigkeiten. Er ist zwar gut verständlich und gut zu lesen, aber sie schreibt sehr ausschweifend und beschreibt alles und jeden wirklich bis ins kleinste Detail. Hierzu nutzt sie gern lange Sätze mit Einschüben, so dass der ein odere andere doch ein wenig wirr war und ich ihn nochmal lesen musste.

Wir begleiten hier verschiedene Personen, welche sich sehr häufig ändern. Dies fand ich zu Beginn des Buches recht schwierig, weil man noch kein Bild von ihnen hatte und oft aus der Szene gerissen wurde. Mir fehlte ganz lange der Zusammenhang zwischen ihnen und ich konnte durch die Handlungssprünge keine Beziehung zu ihnen aufbauen. Tracy Kae hat sie aber richtig gut ausgearbeitet durch ihre langen Beschreibungen, Hintergrundinformationen, Geschichten und der vielen Gedanken.

Der Klappentext hat mich angesprochen, gibt aber nur einen kleinen Einblick in die Handlung, weil es eben auch so viele Handlungsstänge gibt. Für mich ist er sogar etwas irreführend, ich würde euch auf jeden Fall empfehlen, die Leseprobe zu lesen. Meinen Geschmack hat dieses Buch leider nicht getroffen, ich habe bis zum Ende den Sinn der Handlung nicht wirklich verstanden. Hexen werden ermordet und es soll ein neuer Hexenzirkel gegründet werden... Das wars auch irgendwie schon. Manchmal hatte ich das Gefühl, der rote Faden fehlt und Tracy Kae hat sich ein wenig verloren.
Das Buch endet offen und mitten in der Handlung, so dass es vermutlich eine Fortsetzung geben wird.
"The Coven: Der Zirkel" von Tracy Kae hat meinen Lesegeschmack nicht getroffen. Der Schreibstil war mir einfach zu ausschweifend und ich hatte das Gefühl, dass sich die Autorin selbst zwischenzeitlich verloren hat. Durch die wechselnden Handlungsstänge bin ich auch mit den Charakteren überhaupt nicht warm geworden.


2/5 Punkte
(Geht so! Das war nicht meins.)

Vielen Dank an den Verlag Hawkify Books zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Huhu =)
    Danke für die Rezension. Ich fidne das Cover auch mega schön udn habe schon überlegt mir das Buch zu kaufen, jetzt werde ich aber lieber die Figner davon lassen bez. allefalls es mal in der Bibo ausleihen, wenn sie es denn haben.

    LG Miss PageTurner P.S. Bei mir läuft gerade ein Gewinnschild zu Reich der sieben Höfe: Sterne und Schwerter ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes,
      es gibt auch viele positive Rezensionen zu dem Buch, vielleicht würde es dir ja auch gefallen :D Ich bin da ja sowieso sehr.... schwierig :P
      Liebe Grüße

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.