[Rezension] Jessica Townsend - Nevermoor: Fluch und Wunder


Verlag: Dressler
Seiten: 432

Gebundene Ausgabe: 19,00 €
Audio-CD: 17,95 €
E-Book: 14,99 €



Willkommen in der Welt grenzenloser Magie! Morrigan Crow ist verflucht, an ihrem 11. Geburtstag zu sterben. Doch als die Zeiger auf Mitternacht zulaufen, wird sie vom wunderbar seltsamen Jupiter North gerettet und in sein Hotel in der geheimen Stadt Nevermoor gebracht. Dort gibt es riesenhafte, sprechende Katzen, Vampirzwerge und echte Freunde für Morrigan. Doch sie muss schwierige Prüfungen bestehen, um in ihrem neuen Zuhause bleiben zu dürfen, und außer ihr scheint hier jeder ein besonderes Talent zu haben. Oder kann Morrigan vielleicht mehr, als sie ahnt?

1. Fluch und Wunder
2. ?
3. ?


Ich wollte dieses Buch unbedingt lesen, nachdem ich Überraschungspost vom Verlag zu dem Buch erhalten hatte. Diese hat mich einfach so neugierig gemacht, dass ich gar nicht anders konnte.

Das Cover hatte mir auf den ersten Blick gefallen. Mit seiner Art, die alles andere als Mainstream ist, fällt es total aus dem Rahmen und ist somit außergewöhnlich. Nach dem Lesen muss ich sagen, dass es sehr gut zum Inhalt des Buches passt.

Jessica Townsend hat einen klaren und flüssigen Schreibstil, so dass das Lesen super viel Spaß gemacht hat. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Gleichzeitig ist er so bildgewaltig, dass ich immer wieder automatisch Bilder des Geschehens im Kopf hatte.

Unsere Protagonistin ist die 10-jährige Morrigan Crow, welcher wir aus der Sicht des allwissenden Erzählers verfolgen. Morrigan ist ein verfluchtes Kind und soll voraussichtlich an ihrem elften Geburtstag sterben. Sie lebt zusammen mit ihrer Großmutter, ihrem Vater und ihrer Stiefmutter unter einem Dach, hat es dort aber auch nicht leicht. Aufgrund ihrer Verfluchung ist sie fast nur zu Hause, denn ein Blick oder eine Bemerkung reicht schon, um den Leuten Unglück zu bringen. Ich habe Morrigan als junges, abenteuerlustiges Mädchen wahrgenommen, die auch ihrem Alter entsprechend und völlig authentisch handelt. Sie war mir aufgrund ihres Schicksals und ihres Charakters von Anfang an sympatisch.
Auch die erschaffenen, facettenreichen Nebencharaktere sind in meinen Augen perfekt gelungen und es gibt auch den ein oder anderen, den ich ebenfalls in mein Herz geschlossen habe.

Das Setting, welches Jessica Townsend geschaffen hat, hat mich einfach nur begeistert. Eine Welt, in der alles möglich ist, weil sie voller Magie steckt - was wünscht sich der Leser mehr? Ob sprechende Riesenkatzen oder Drachenreiter - nichts ist unmöglich, alles kann passieren und man wird immer wieder überrascht. Die Handlung ist völlig unvorhersehbar und ich war stehts neugierig, wie es weiter geht. Sie hat sich ganz spannend und rasant entwickelt, immer wieder passierte etwas Neues. Deshalb wollte ich das Buch auch nicht aus der Hand legen. Ich konnte von Nevermoor einfach nicht genug bekommen und möchte euch das Buch auf jeden Fall ans Herz legen.

Am Ende ist die Geschichte noch lange nicht abgeschlossen, weshalb ich jetzt sehnsüchtig auf den nächsten Band warte.


Jessica Townsend hat mit "Nevermoor: Fluch und Wunder" ein sehr außergewöhnliches Buch geschaffen, welches mich mit ihrem wundervollen Schreibstil, den ganz besonderen Charakteren und dem atemberaubenden, magischen Setting völlig begeistern konnte. Ihr müsst es unbedingt gelesen haben, denn in Nevermoor gibt es nichts, was unmöglich ist.


5/5 Punkte
(Perfekt!)

Vielen Dank an den Dressler Verlag zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Charleen,

    das Buch möchte ich auch unbedingt mal lesen! Es steht ziemlich weit oben auf meiner Wunschliste und dank deiner tollen Rezi ist es nun nur noch weiter nach oben gerückt. Das Buch hört so klasse an! Besonders das Setting, das hat es mir schon jetzt, obwohl ich bisher nur den Klappentext und Rezensionen kenne, richtig angetan. :D

    Viele liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Corinna,
      ich bin gspannt, wie es dir gefallen wird :) Ich hoffe ja, dass es dich auch so begeistern kann wie mich.
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu Charleen =)

    Da ist sie ja, deine wundervolle Rezension =). Ich finde es wirklich toll wieviel positives Feedback dieser Auftakt schon bekommen hat. Normalerweise wäre ich bei so einem Hype sehr vorsichtig, aber in diesem Fall habe ich das Buch ja bereits gelesen und kann sagen: Es ist jede Seite wert. Wirklich tolle Geschichte. Ich hoffe Band zwei kommt schnell und ist mindestens doppelt so dick =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.