[Blogtour] Matthias Teut - Erellgorh: Geheime Pläne ~ Tag 2



Hallo ihr Lieben,

willkommen zur Blogtour zu 



"Erellgorh: Geheime Pläne" von Matthias Teut. 


Hierbei handelt es sich um den fulminanten Trilogie-Abschluss der Erellgorh-Reihe. Meine Rezension zu diesem Band könnt ihr gern hier nachlesen.

Gestern konntet ihr ja bereits einen Themenbeitrag zu dem Weltenzauber mit Matthias auf Claudis Gedankenwelt finden.
Ich darf euch heute die drei Protagonisten Atharu und Selana und Pitu vorstellen.  




A T H A R U


Im Osten von Jukahbajahn in den Bergen liegt Tangris. Dort leben die Tangora, Atharu ist einer von ihnen. Seine Großmutter, Ondara, ist die Älteste der Tangora und hat Atharu zu ihrem Nachfolger bestimmt.
Während die anderen jungen Männer der Tangora – wie Atharus bester Freund Brandan – zu Jägern ausgebildet werden, befindet sich Atharu zu Beginn der Trilogie in der Lehre bei seiner Großmutter und will zu den Gelehrten seines Volkes gehören. Aber auch vom Aussehen her unterscheidet er sich von seinem Volk: Als einziger Tangora hat Atharu blonde Haare.
Es dauert nicht lange, bis ein seltsames Bruchstück in seinen Besitzt kommt, weshalb Atharu die Tangora verlassen muss, um nach Gelder zu Reisen. Vom Charakter her ist Atharu jemand, der sich selbst vertraut, in sich ruht und besonders loyal ist. Er hat das Herz am rechten Fleck, was sich auch bis zum Ende nicht ändert. Ich würde schon fast sagen, dass er in dieser Trilogie wie ein Fels in der Brandung ist, auf den man sich immer verlassen kann.




S E L A N A


Selana ist eine zurückhaltende junge Frau, die zu Beginn der Geschichte als Magd auf der Burg in Akralahr lebt. Die Stadt droht unter besonderen Regenmassen unter zu gehen und ihre Ziehmutter hinterlässt ihr ein seltsames Bruchstück eines Amulettes.
Gleichzeitig gibt ihre Ziehmutter ihr die Aufgabe, mit diesem Bruchstück nach Tyklahr zu reisen, ohne ihr die Gründe zu nennen. Trotz dieser Ungewissheit tritt Selana die eher ungewollte Reise an. Durcheinander, aber eher unbeschwert macht sich Selana auf den Weg – ohne sich Gedanken über die Gefahren zu machen.
Zu ihrem Glück trifft Selana noch vor der Stadtmauer auf Aria, welche ebenfalls ihr Päckchen mit sich herumträgt. Die beiden Frauen scheinen sich gesucht und gefunden haben.
Zu Beginn der Geschichte nimmt man Selana wie das typische graue Mäuschen wahr: schüchtern, zurückhaltend und eher still. Im Laufe ihrer Reise entwickelt sie sich aber und zeigt, dass sie mit ihren Aufgaben wächst, sich auch durchsetzen kann und alles dafür tut, um die Menschen zu beschützt, die ihr wichtig sind. Selana ist jemand, der vor allem mit Kopf und ihrer Menschenkenntnis an jede Situation herangeht.



P I T U


Matthias Teut überlässt uns Pitu unserer Fantasie, denn direktes Anschauungsmaterial zu Pitu gibt es nicht. Er möchte uns nicht einfach nur ein Gesicht vorsetzen, was mir persönlich sehr gut gefällt. Pitu ist nämlich ein sehr außergewöhnlicher Charakter und sogar mein Lieblingsprotagonist.
Er ist ganz anders als anderen beiden, 18 Winter alt und kennt seine Eltern nicht, weshalb er auch auf der Straße lebt. Er zieht er auch von Stadt zu Stadt und lebt hauptsächlich vom Taschendiebstahl. Da Pitu sehr klein und flink ist, ist er sehr erfolgreich darin. Selbst nennt er sich sogar Meisterdieb.

Meistens wird er für 10 oder 11 Winter gehalten, weil er eben so klein und zierlich ist. Dies macht Pitu jedoch mit seiner großen Klappe wett. Er ist sehr selbstbewusst und hat immer einen lockeren frechen Spruch parat, was mich immer wieder zum Lachen gebracht hat.

Dieses Bild zeigt den Platz mit einem Brunnen in der Stadt Gelder. Hier beginnt Pitus Geschichte und die Weichen werden gestellt.



Natürlich gerät er dabei immer wieder in brenzlige Situationen und kann nie lange an einem Ort verweilen. Überhaupt hat er ein Talent dafür sich in Schwierigkeiten zu bringen. Beim ersten Kennenlernen wird er gerade von einer aufgebrachten Meute durch die Stadt gehetzt und auch danach kommt er immer wieder vom Regen in die Traufe. Während der drei Bände hat er wirklich eine enorme Entwicklung durchlebt, die mich positiv überrascht hat. In meinen Augen ist der kleine ein richtiger Held und ich werde ihn auf jeden Fall schmerzlich vermissen.


Zu gewinnen gibt es:


1. Preis: 
Ein Erellgorh Kaffeebecher nach Wahl aus dem Dichtfestshop


2. Preis: 
Ein Erellgorh Kalender 2018



3. Preis: 
Ein Puzzle von Jukahbajahn




Beantwortet mir dazu einfach folgende Frage und schon landet ein Los mit eurem Namen im Lostopf:

Welcher der drei Charaktere spricht euch auf Anhieb an und warum?



Gewinnspielende ist am 23.04.2018 um 23:59 Uhr.


Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit. Ich hoffe, mein heutiger Beitrag hat euch gefallen :)


18.04. - Tag 1 
5 Uhr - Weltenzauber mit Matthias bei Claudis Gedankenwelt 
17 Uhr - Warum ich Erellgorh so liebe? bei Elchi’s World of Books & Crafts 

19.04. - Tag 2 
5 Uhr - Das Mädchen, der Krieger und der Antiheld hier bei mir
17 Uhr - Wundervolles Erellgorh bei Claudis Gedankenwelt

20.04. - Tag 3 
5 Uhr - Eine rätselhafte Prophezeiung bei Bücherleser 
17 Uhr - Zauberhafte Zeichnungen hier bei mir

21.04. - Tag 4 
5 Uhr - Von Freunden und Feinden bei Elchi’s World of Books & Crafts 
17 Uhr - Erellgorhlesungen - immer wieder ein Erlebnis bei Drachenleben

22.04. - Tag 5 
5 Uhr - Gefährliches Erellgorh bei Drachenleben 
17 Uhr - Dichtfest on Tour bei Bücherleser

Die Gewinner werden zeitnah auf der Agenturseite bekannt gegeben.

Kommentare:

  1. Huhu,
    Danke für den tollen Beitrag.

    Ich finde auch PITU sehr toll, geheimnisvoll und eben mag ich die Art, selbstbewusst, immer einen Spruch auf Lager. Aber auch Atharu, loyal, das Herz am rechten Fleck und in sich ruhend, dass sind Eigenschaften die ich sehr schätze.
    Ich bin echt gespannt und das Buch hat sich einen Platz auf der Wuli gesichert.

    LG Manu

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    Danke erst einmal für die Einführung in die Figuren und ihre Eigenschaften.

    Mir gefällt am besten A T H A R U,

    denn ich mag Menschen/Männer, die ein gesundes Selbstbewusstsein besitzen, für ihre/seine Ideale/Prinzipien einsteht und somit auch verlässlich in jeder Situation sind.


    S E L A N A und Pitu lassen ihren gutes Wesen erst einmal nur erahnen, deshalb kann ich sie beide auch an dieser Stelle, der Blogtour auch noch nicht richtig beurteilen und habe so A T H A R U..gewählt.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  3. Hi Charleen,
    das sind ja alles drei sehr interessante Charaktere. Ich mag aber Felsen-in-der-Brandung-Typen, daher wähle ich Atharu!
    Auch die Preise find ich total ansprechend, muss ich mal sagen, eine tolle Blogtour!
    LG, Daniela
    PS: Ich hab dich getaggt für den Sunshine Blogger Award, da du für mich als Blogger Sonnenschein in das Leben bringst, vielleicht hast du Lust, mitzumachen

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich finde Selana toll und bewundere sie für ihren Mut so eine Reise auf sich zu nehmen.

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.