[Rezension] Kelly Oram - Cinder & Ella


Kelly Oram
Cinder & Ella

Originaltitel: Cinder & Ella
Übersetzer: Fabienne Pfeiffer

Verlag: ONE (Bastei Lübbe)
Seiten: 448
Erscheinungstermin: 28. September 2018

Broschiert: 12,90 €
E-Book: 9,99 €

Nach einem schweren Autounfall hat Ella ein Jahr voller OPs und Rehas hinter sich. Und nun muss sie auch noch zu ihrem Vater und dessen neuer Familie ziehen, die sie überhaupt nicht kennt. Ella will nur eins: ihr altes Leben zurück. Deshalb beschließt sie, sich nach langer Zeit wieder bei ihrem Chatfreund Cinder zu melden. Er ist der Einzige, der sie wirklich versteht, und obwohl sie ihn noch nie getroffen hat, ist Ella ist schon eine halbe Ewigkeit heimlich in ihn verliebt. Was sie nicht weiß: Auch Cinder hat Gefühle für sie. Und er ist der angesagteste Schauspieler in ganz Hollywood.


Vorab möchte ich sagen, dass mir diese Rezension nicht leicht fällt. Das Buch hat mich richtig begeistert und es fällt mir schwer, meine Empfindungen in Worte zu fassen. Ich habe es von der ersten bis zur letzten Seite geliebt und konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Es hat mich regelrecht süchtig gemacht. Ich gebe aber mein Bestes! Nun aber von vorn.

Das Cover hat mich auf den ersten Blick direkt angesprochen. Die Farben wirken sehr stark und intensiv, harmonisieren richtig gut miteinander. Es gefällt mir, auch wenn es nicht viel vom Inhalt preis gibt.

Der Schreibstil von Kelly Oram hat mir von der ersten Seite an sehr gut gefallen. Er ist flüssig und gut zu lesen. Die Seiten sind dadurch leider viel zu schnell verflogen und aufgrund einiger geschickt gestreuten Details haben sich alle Szenen wie ein Film in meinem Kopf abgespielt.

Bei den Charakteren haben wir ganz klar zwei Personen, die im Fokus stehen. Zum einen haben wir Cinder, ein richtig bekannter Schauspieler, dessen Karriere gerade steil nach oben geht. Auf der anderen Seite haben wir Ella, eine junge Bloggerin. Beide kennen sich über ihren Blog, denn Cinder ist dort regelmäßig Leser und Kommentator. Die wahre Identität des jeweils anderen kennen sie aber nicht. Beide Protagonisten mochte ich auf Anhieb, also von der ersten Seite an. Mir hat die charakterliche Entwicklung der beiden richtig gut gefallen und aufgrund der gewählten Ich-Perspektive habe ich in allen Situationen mit beiden mitgefiebert.

Direkt zu Beginn des Buches hat Ella einen Unfall, bei dem ihre Mutter ums Leben kommt und sie selbst starke Verletzungen davon trägt. Nachdem sie aus dem Koma erwacht ist ihr Leben nicht mehr so, wie sie es kannte. Sie zieht sich zurück, muss mit Anfeindungen und Mobbing klarkommen. Oftmals tat sie mir leid und ich habe richtig mitgelitten.
Die ernsten Themen, die Kelly Oram hier eingebaut hat, regen auf jeden Fall zum Nachdenken an und sind sehr tiefgründig.
Mir hat auch sehr gut gefallen, dass die Autorin einige Parallelen zum Originalmärchen Cinderella eingebaut hat und diese teilweise sogar im Buch von den Protagonisten selbst erwähnt wurden.

Die Märchenadaption "Cinder & Ella" von Kelly Oram erhält von mir auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung und hat gute Chancen, bei meinen Jahreshighlights dabei zu sein. Es hat mich mit einem super Schreibstil, tollen Charakteren, einer wundervollen märchenhaften und zugleich ernsten Handlung vollkommen überzeugen können.



5/5 Punkte
(Perfekt)

Vielen Dank an den Verlag One (Bastei Lübbe) zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares. Es wurden keinerlei Vorgaben gemacht und meine Rezension spiegelt meine eigene Meinung wider.

Kommentare:

  1. Hallo,
    das Buch habe ich bereits im Auge, seit es vom Verlag angekündigt wurde. Ich liebe Märchenadaptionen und deine Rezension liest sich super. Da gehe ich doch direkt mal bei eurer Tour noch vorbeischauen.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anja,
      ich kann es wirklich nur empfehlen ♥ Vielleicht hast du ja auch Glück bei unserer Tour :) Ich drück dir die Daumen.
      Liebe Grüße

      Löschen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.