[Autoreninterview] Tom S. Bender







Hallo Tom,

vielen Dank, dass du mit mir dieses Interview führst. Bevor wir uns mit deinen Büchern beschäftigen, möchte ich gern ein wenig mehr über dich als Person erfahren.
Wenn du dich mit 5 Worten beschreiben müsstest, welche wären das?

verspielt, begeisterungsfähig, liebenswert, ein Träumerle eben …. sagt meine Frau. Mir fiel nichts ein ;)




Liest du selbst gern? (Wenn ja, was?)

Ich lese sehr gerne, seit meiner Kindheit. Besonders gerne Thriller von Karin Slaughter oder Sebastian Fitzek und Mo Hayder. Ebenso wie Horrorgeschichten, zum Beispiel, von Simone Trojahn. Dazwischen genieße ich auch gerne die ein oder andere Liebesgeschichte. Sowie Romane von Jojo Moyes.





Was machst du, wenn du nicht gerade schreibst?

Ich treibe gern und viel Sport, ich übertreibe es aber nicht damit. ;)
Ich wandere und verreise gern mit meiner Frau.




Magst du uns den heiligen Ort zeigen, an dem du deine Worte zu Papier bringst?

Ich habe da keinen heiligen Ort. Überall wo ich sitzen und mein iPad zur Hand habe. Und Musik im Ohr.





Kommen wir nun zu deinen Büchern.
Wie bist du zum Schreiben gekommen und was reizt dich daran besonders?

Ich habe mein Debüt-Fantasy-Roman vor vielen Jahren geschrieben und lange liegen lassen, leider. Erst jetzt hat mich eine liebe Autorin dazu gebracht den nächsten Schritt zu gehen. Ich habe damals Live Action Rollen Spiele gespielt und wurde durch das „Herr der Ringe Fieber“ inspiriert. Für meinen Charakter musste ich eine Geschichte schreiben und habe nicht mehr damit aufgehört, bis das Buch fertig war.




Wenn meine Informationen stimmen ist "Das Buch der Elfen" dein Debütroman. Wann kam dir die Idee zu dem Buch und wie lang hat es gedauert, bis du dich zur Umsetzung entschlossen hast?

Oh, das hab ich fast schon alles in der letzten Frage beantwortet. Gedauert hat es etwa ein Jahr. Bis zur Veröffentlichung etwa 13-14 Jahre. Sehr schade.






Was macht deiner Meinung nach dein Buch besonders? Warum sollte man bei der Vielzahl von Bücher gerade zu deinem greifen?

Für den/die Autor/in ist das eigene Buch immer etwas besonderes. Man hat so viel Herzblut, Zeit und Leidenschaft reingesteckt. Ich hoffe, für meine Leser des Fantasy-Genres, eine besondere Geschichte entwickelt und geschrieben zu haben, die den Leser in den Bann zieht. Der Leser muss das Gefühl haben, das Buch nicht weglegen zu wollen. Ich denke das ist mir gelungen.



Gibt es eine Lieblingsszene aus deinem Buch, die du uns mitteilen kannst? Natürlich ohne zu spoilern :)

Ja, immer wenn Jippjus der Kender auftaucht. Der Charakter ist gut gelungen finde ich.






Was war der lustigste Fehler in deinen Büchern?

nicht witzig, trotzdem ein großer Fehler. Ich habe nach den vielen Jahren vergessen was für eine Augenfarbe die Elfin Silvania hatte und als mein Grafiker das Bild gezeichnet hatte, erzählte er mir das. Ich wollte blaue, dabei sollten sie ja braun sein.





Schreibst du noch an einer Fortsetzung oder hast ein anderes Projekt laufen, an dem du derzeit schreibst?

Ich hatte, auch vor vielen Jahren, mit der Fortsetzung begonnen aber nicht beendet.



Gibt es noch etwas, was du uns selbst gern von dir erzählen möchtest? 

Nein



Wer noch mehr über Tom und seine Bücher erfahren möchte, darf gern einmal auf seiner Facebookseite vorbei schauen ♥

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.