[Rezension] Franie Leopold - Mein Herz ist ein Mosaik



Franie Leopold
Mein Herz ist ein Mosaik

Verlag: Hippomonte
Seiten: 620
Erscheinungstermin: 11. Januar 2019

Taschenbuch: 14,90 €
E-Book: 3,99 €




Ella ist gefangen. Gefangen in einer Welt voller Trauer, Wut, Angst und Schmerz. Seit einem Unfall vor vier Jahren ist sie gehandicapt und egal, wie sehr sie sich auch bemüht, den Weg zurück ins Leben zu finden, es gelingt ihr einfach nicht.

Christian will mit der Liebe genauso wenig zu tun haben wie Ella. Als die beiden in seiner Beach Bar aufeinandertreffen, können sie die Anziehung zwischen ihnen jedoch nicht leugnen.

Aus einem Treffen werden zwei und aus zwei immer mehr ... bis sie feststellen müssen, dass ihre Leben schon länger miteinander verknüpft sind, als sie geahnt haben auf verheerende Art und Weise.



1. Mein Herz ist ein Mosaik
2. ?


Das Cover hat mich direkt angesprochen. Es gefällt mir, wirkt sehr harmonisch und in sich stimmig. Die farbliche Gestaltung ist mir besonders ins Auge gestochen.

Der Schreibstil von Franie Leopold hat mir sehr gut gefallen. Er ist flüssig und leicht zu lesen. Sehr schnell bin ich durch die Seiten geflogen und immer wieder haben sich Bilder vor mein inneres Auge geschoben.

Das Buch ist in der Ich-Perspektive abwechselnd aus der Sicht von Ella und Christian geschrieben.
Ella ist eine junge Frau die vor vier Jahren einen Unfall hatte und seitdem eine körperliche Behinderung und psychisch angeschlagen ist. Zu ihren Eltern hat sie so gut wie keinen Kontakt, da sie nicht die von ihnen gewünschte Vorzeigetochter ist. Lediglich ihre beste Freundin Sue und dessen kleine Schwester Abbie sind der Lichtblick in ihrem Leben. Ich mochte Ella von der ersten Seite an, sie ist mir sehr sympathisch gewesen. Ihre Selbstzweifel sind aber bis zum Ende deutlich zu sehen, ihre Seele ist gezeichnet von tiefen Narben.
Christian ergeht es ähnlich, aber hier kann ich nicht so viel zu dem Geschehen sagen, ohne euch zu spoilern. Er ist Besitzer mehrerer Clubs, meidet den Kontakt zu seiner Familie. Seit diesem bestimmten Ereignis ist er berechnend und gefühlskalt geworden. Er trinkt viel zu viel, versteckt seine Gefühle hinter einer immer ernst dreinblickenden und distanzierten Miene. Auch Christian hat einen einzigen und besten Freund, der immer für ihn da ist. Ebenso wie Ella mochte ich ihn trotz seiner kühlen Art vom ersten Moment an.
Beide Charaktere haben viele Parrallelen, in denen ich mir persönlich doch mehr Unterschiede gewünscht hätte. Sie verändern sich auch in meinen Augen einfach zu schnell und zu extrem. Ihre Geschichten sind zwar unterschiedlich, aber an und für sich sind sie sich zu ähnlich.

In diesem Buch geht es um die Liebe auf den ersten Blick und um gebrochene Herzen, die sich gegenseitig retten. Franie Leopold hat hier schon sehr kitschig und schmalzig geschrieben, was man wirklich mögen muss. Manchmal war es mir zu viel des Guten und auch die Gedanken der beiden Protagonisten haben für mich zu viel Raum eingenommen. Neben der Liebesgeschichte an sich spielt aber auch die Vergangenheit der beiden eine Rolle, besonders der Unfall von Ella. Ab einem gewissen Punkt war die Handlung jedoch recht vorhersehbar, was für mich aber kein Problem bei einem Liebesroman darstellt.
Der Grundgedanke hat mir sehr gut gefallen, aber das volle Potenzial wurde nicht ausgeschöpft. Ich würde sagen, es ist noch Luft nach oben und handelt sich hierbei um einen schönen Liebesroman für Zwischendurch, wenn man Lust auf eine große Portion Schmalz und Kitsch hat.
Bei "Mein Herz ist ein Mosaik" von Franie Leopold habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt. Ihr Schreibstil ist locker flockig, hält aber auch eine große Portion Kitsch und Schmalz bereit. Die Charaktere hätten in meinen Augen gern unterschiedlicher sein können und haben sich für meinen Geschmack zu schnell zu sehr verändert.


3/5 Punkte
(Gut)

Vielen Dank an den Hippomonte Verlag zur kostenlosen Bereitstellung eines Leseexemplares. Es wurden keinerlei Vorgaben gemacht und die Rezension spiegelt meine eigene Meinung wider.

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.