[Rezension] Susanne Pavlovic - Feuerjäger: Herz aus Stein


Susanne Pavlovic
Feuerjäger: Herz aus Stein

Verlag: Amrûn
Seiten: 762
Erscheinungstermin: 11. Juni 2015

Gebundene Ausgabe: 24,95 €
Taschenbuch: 14,90 €
E-Book: 5,99 €


Krona Karagin ist zurück – und mit ihr ist nicht gut Kirschen essen.

Es sieht nicht gut aus für die Schwertmeisterin und ihre Gefährten. Gyldinn, das Zauberwesen aus Feuer und Schatten, gewinnt unaufhaltsam an Macht. In einer verzweifelten Jagd verfolgen die Gefährten Gyldinn über die Grenzen des Königreichs Abrantes hinaus bis ans andere Ende der Welt. Sie kämpfen gegen Hitze, unwegsame Wälder und Untote. Als Krona in die Sklaverei verschleppt wird, scheint die Unternehmung gescheitert. Die Wege der Gefährten trennen sich. Doch Hilfe kommt von gänzlich unerwarteter Seite, und der Schlüssel zu Sieg oder Untergang liegt schließlich in den Händen der Zwerge.
'Das ist das Wundersame an Geschichten', sagte Wolfram. 'Was man für das Ende der einen halten könnte, ist in Wahrheit der Beginn einer anderen. Du bist schon längst in deiner neuen Geschichte. Sie ist voller Heldenmut und Schmerz und Liebe, und sie braucht eine großartige Heldin.'



2. Herz aus Stein
3. Das Schwert der Königin


*** Da dieser Beitrag einen Reihenteil rezensiert, können Spoiler zu vorherigen Bänden nicht ausgeschlossen werden! ***

Das Cover passt perfekt zu dem des ersten Bandes. Es wirkt zwar wieder recht düster, vermittelt aber direkt den Eindruck einer High Fantasy Story. Ich finde es stimmig und ansprechend. Vermutlich sieht man hier auch wieder die Protagonistin Krona.

Der Schreibstil von Susanne Pavlovic ist wieder flüssig und super zu lesen. Ich war schnell in meinem gewohnten Lesefluss und es haben sich auch viele Szenen wieder bildlich in meinem Kopf abgespielt.

Das Buch ist aus der Erzähl-Perspektive geschrieben und wir begleiten auch hier wieder die Charaktere, die wir auch aus dem ersten Band kennen. Krona und ihre Truppe stürzten sich wieder ins Abenteuer, um gegen das gefährliche Feuerwesen anzutreten und somit die Welt zu retten. Mir hat es sehr gut gefallen, dass die Beziehungen der Charaktere untereinander weiter gewachsen sind und die Charaktere noch weiter an Tiefe gewonnen haben. Ich habe sie wirklich allesamt in mein Herz geschlossen und werde sie lange in Erinnerung behalten.
Es gibt auch ein paar neue Nebencharaktere, die aber auch in diesem Band wieder von der Bildfläche verschwinden.

Die Story geht nahtlos da weiter, wo der erste Band aufgehört hat. Die Komplexität der Welt hat weiter zugenommen und es gibt neue Regionen, in die unsere Helden reisen. Hier haben mir die Unterschiede, Ansichtsweisen und Eigenarten der verschiedenen Völker sehr gut gefallen. Die erste Hälfte empfand ich allerdings als ein wenig schleppend, so richtig Spannung wollte bei mir nicht aufkommen. Zwischenzeitlich hatte ich auch das Gefühl, dass die Autorin den roten Faden verloren hatte. Zum Ende hin wurde es dann aber spannender und spannender. Es gibt wieder gefährliche Szenen und das Buch endet mit einem großen Showdown. Emotionen kommen in diesem Buch auf jeden Fall nicht zu kurz.
Am Ende ist ein Teil der Story abgeschlossen, aber es gibt auch wieder einen Cliffhanger, der einen zum finalen Band greifen lässt.
"Feuerjäger: Herz aus Stein" von Susanne Pavlovic ist eine sehr gelungene Fortsetzung, die allerdings auch ein paar Längen aufzuweisen hat. Besonders gut haben mir wieder die Charaktere gefallen, die sich eindeutig ein Platz in meinem Herzen gesichert haben.


4/5 Punkte
(Sehr gut)

Vielen Dank an Susanne Pavlovic zur kostenlosen Bereitstellung eines Leseexemplares. Es wurden keinerlei Vorgaben gemacht und die Rezension spiegelt meine eigene Meinung wider.

Kommentar veröffentlichen

Durch das Kommentieren eines Beitrags auf dieser Seite werden automatisch personenbezogene Daten erhoben und auf einem Google Server gespeichert (Datenschutzerklärung von Google). Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars werden personenbezogene Daten gespeichert, u. a. Name, E-Mail Adresse und IP-Adresse. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mit dem Abschicken eines Kommentars wird unsere Datenschutzerklärung akzeptiert.